Wenn die KB fällt, wird’s teu­er

Finanz und Wirtschaft - - MEINUNG -

Da sa­ge noch ei­ner, der Staat sei ein schlech­ter Un­ter­neh­mer. Die Kan­to­nal­ban­ken (KB) über­wei­sen ih­ren Be­sit­zer­kan­to­nen Jahr für Jahr Mil­lio­nen (vgl. Sei­te 11). So ha­ben die Stän­de in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auf ih­ren Staats­bank­be­tei­li­gun­gen traum­haf­te Ren­di­ten er­zielt. Ein­leuch­tend da­her, dass al­le Kan­to­ne im­mer noch über 50% an ih­ren In­sti­tu­ten hal­ten, ob­wohl sie die Be­tei­li­gung bis auf ein Drit­tel re­du­zie­ren dürf­ten.

Doch zu dem war­men Geld­se­gen ge­hört ein fie­ses Ri­si­ko. Die meis­ten Bank­bi­lan­zen sind grös­ser als die jähr­li­che Wirt­schafts­leis­tung des Hei­mat­kan­tons. Die In­sti­tu­te ha­ben ei­ne der­art wich­ti­ge Stel­lung, sind un­ab­ding­bar für die re­gio­na­le Wirt­schaft und den Spa­rer, dass der Kan­ton sie im Kon­kurs­fall nicht ein­fach bank­rott­ge­hen las­sen kann. Die Stän­de ha­ben ein Too-big-to-fail-Pro­blem. Kon­se­quen­ter­wei­se ge­ben denn auch fast al­le Kan­to­ne ih­rer Bank ei­ne ge­setz­li­che Staats­ga­ran­tie, ste­hen al­so ex­pli­zit für die Ver­bind­lich­kei­ten des In­sti­tuts ge­ra­de, soll­te es ein­mal sein Ei­gen­ka­pi­tal ver­bren­nen. Die staat­li­che Rü­cken­de­ckung las­sen sich die Kan­to­ne be­zah­len, durch die so­ge­nann­te Ab­gel­tung der Staats­ga­ran­tie, auch weil die Ban­ken da­durch ei­nen Fi­nan­zie­rungs­vor­teil ge­nies­sen.

Dass die Kan­to­ne mit die­sen Ab­gel­tun­gen ein­fach die lau­fen­den Aus­ga­ben fi­nan­zie­ren, ist frag­wür­dig. Der Steu­er­zah­ler, Kan­tons­bür­ger und da­mit Mit­be­sit­zer der Kan­to­nal­bank, muss sich über eins im Kla­ren sein: Stürzt die hei­mi­sche Kan­to­nal­bank, wird’s teu­er. Die Ver­gan­gen­heit hat ge­zeigt, dass Kan­to­ne im Ernst­fall tief in die Ta­sche grei­fen und Mil­lio­nen ein­schies­sen muss­ten. Schät­zun­gen ge­hen heu­te im Schnitt von ei­nem Be­trag im Um­fang von 20% ei­nes Jah­res-Kan­tons­haus­halts aus. Ab­gel­tungs­re­ser­ven wä­ren al­so hilf­reich.

Re­dak­tor zum The­ma Kan­to­nal­ban­k­ri­si­ko

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.