Zur Per­son

Finanz und Wirtschaft - - GESUNDHEIT -

Richard Ri­din­ger (Jahr­gang 1958) ver­fügt über lang­jäh­ri­ge in­dus­tri­el­le Er­fah­rung. Der Che­mie-In­ge­nieur war vor sei­ner Zeit bei Lon­za in ver­schie­de­nen Füh­rungs­funk­tio­nen ak­tiv. Ri­din­ger ar­bei­te­te vier­zehn Jah­re für den Kon­sum­gü­ter­her­stel­ler Hen­kel so­wie elf Jah­re für Co­gnis, die 2001 von Hen­kel ab­ge­spal­te­ne Spe­zi­al­che­mie­grup­pe. Dort war er für den be­deu­tends­ten Ge­schäfts­be­reich, Ca­re Che­mi­cals, ver­ant­wort­lich. Nach der Über­nah­me von Co­gnis durch BASF hat der deut­sche Ma­na­ger die In­te­gra­ti­on von Co­gnis be­glei­tet. Im Mai 2012 kam er als CEO zu Lon­za. Haupt­auf­ga­be war zu­nächst, die Pro­duk­ti­vi­tät in kri­ti­schen Be­rei­chen und die Markt­po­si­tio­nen zu stär­ken. Die Ge­sell­schaft hat­te zu die­ser Zeit mit dem Kauf des Bio­zid­her­stel­lers Arch Che­mi­cals die bis da­hin gröss­te Ak­qui­si­ti­on in der Un­ter­neh­mens­ge­schich­te zu ver­dau­en.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.