Dia­log Se­mi

Finanz und Wirtschaft - - TECHNOLOGIE -

Seit An­fang Jahr ha­ben sich die Ak­ti­en von Dia­log Se­mi­con­duc­tor mehr als 20% ver­teu­ert. Das ist nichts im Ver­gleich zu AMS, de­ren Ti­tel an der Schwei­zer Bör­se ko­tiert sind und mehr als 80% zu­ge­legt ha­ben. Der Grund: Bei­de ha­ben App­le als Gross­kun­den – und die Vor­freu­de der In­ves­to­ren auf das nächs­te iPho­ne scheint schier gren­zen­los. So­wohl Dia­log Se­mi als auch AMS sol­len beim künf­ti­gen Ge­rät mehr Pro­duk­te zu­lie­fern als bis­lang. «Die Ti­tel sind gut ge­lau­fen», sagt Bernd Laux, Lei­ter In­vest­ment Re­se­arch bei Black­wall Ca­pi­tal. «Die Zu­kunfts­chan­cen spie­geln sich aber noch nicht aus­rei­chend in den Pa­pie­ren.» Die Stär­ke des Un­ter­neh­mens mit Haupt­sitz in Lon­don ist die Strom­ver­sor­gung von Smart­pho­nes. Mit dem USPart­ner Ener­gous ar­bei­ten die In­ge­nieu­re von Dia­log Se­mi­con­duc­tor dar­an, dass ein Smart­pho­ne sich schon auf­lädt, wenn es sich nur im sel­ben Raum wie das La­de­ge­rät be­fin­det. Auch über das Smart­pho­ne hin­aus kom­men mehr und mehr Pro­duk­te von Dia­log Se­mi­con­duc­tor zum Ein­satz. Das Kurs-Ge­winn-Ver­hält­nis 2017 er­reicht 21. Ri­va­len wie AMS kom­men auf mehr.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.