Neu­er Gross­ak­tio­när aus Chi­na

Finanz und Wirtschaft - - KONSUM -

Der Rei­se­de­tail­händ­ler Duf­ry be­kommt ei­nen neu­en Gross­ak­tio­när. Die chi­ne­si­sche HNA Group plant, die An­tei­le der Staats­fonds aus Singapur zu über­neh­men und wür­de dann 16,8% an Duf­ry hal­ten (vgl. Ta­bel­le). Die Be­tei­li­gung im Wert von 1,4 Mrd. Fr. ist aber nur ei­ne Rand­no­tiz, ver­gli­chen mit den De­als der letz­ten Jah­re.

Mehr als 40 Mrd. $ hat HNA seit 2014 für Be­tei­li­gun­gen aus­ge­ge­ben. Oft auch in der Schweiz: Die ehe­ma­li­gen Swis­sairTöch­ter Swis­sport, SR Tech­nics und Ga­te­group ge­hö­ren zum Im­pe­ri­um von der Fe­ri­en­in­sel Hai­n­an. Der Fo­kus auf Avia­tik er­gibt Sinn. Denn am Ur­sprung steht ei­ne Flug­li­nie. Chen Feng grün­det 1993 die Hai­n­an Airlines. An­fang des neu­en Jahr­tau­sends ak­qui­riert er di­ver­se chi­ne­si­sche Flug­li­ni­en und macht Hai­n­an Airlines zur gröss­ten pri­va­ten Flug­ge­sell­schaft Chi­nas.

Rich­tig Schwung be­kommt die Ex­pan­si­on aber erst in den ver­gan­ge­nen Jah­ren. 2014 ver­kün­det Grün­der und Ver­wal­tungs­rats­prä­si­dent Chen Feng in ei­nem In­ter­view, bis 2020 zu den 100 und bis 2030 zu den 50 gröss­ten Un­ter­neh­men der Welt zu ge­hö­ren. Ho­tels, Ver­si­che­run­gen, Im­mo­bi­li­en, IT-Gross­händ­ler, Ban­ken – über­all geht HNA Be­tei­li­gun­gen ein. Falls mög­lich über­nimmt HNA die Un­ter­neh­men ganz. HNA hält aber auch Min­der­heits­be­tei­li­gun­gen.

We­nig In­for­ma­tio­nen gibt es zu den Be­sitz­ver­hält­nis­sen und den Ge­schäfts­zah­len der HNA Group. Ak­qui­si­tio­nen tä­tigt HNA nor­ma­ler­wei­se über Toch­ter­ge­sell­schaf­ten. Über die­se nimmt HNA auch Ka­pi­tal auf. Laut ei­ge­ner An­ga­ben hat HNA 2016 mehr als 80 Mrd. $ um­ge­setzt und be­schäf­tigt 410 000 Per­so­nen. Ge­winn­zah­len pu­bli­ziert das Un­ter­neh­men kei­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.