Bank­ti­tel avan­cie­ren wei­ter

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - BSC

BMW droht in den USA ein Pa­tent­streit. Bay­er no­tie­ren ex Di­vi­den­de.

ra­ti­on des Opel-Best­sel­lers Cor­sa wird 2019 auf ei­ner Platt­form von Peu­geot (19.05 €, –1%) ge­baut. Volks­wa­gen ( Vz 144.40 €, –0,8%) will sich in den kom­men­den Jah­ren stär­ker als bis­her mit dem Erd­gas-An­trieb CNG be­schäf­ti­gen.

In den USA droht BMW (87.71 €, +0,1%) so­wie meh­re­ren ja­pa­ni­schen Au­to­bau­ern Är­ger we­gen Pa­tent­strei­tig­kei­ten. Die In­ter­na­tio­na­le Han­dels­kom­mis­si­on der Ver­ei­nig­ten Staa­ten (USITC) kün­dig­te Er­mitt­lun­gen ge­gen die Un­ter­neh­men an. Ih­nen wird vor­ge­wor­fen, bei be­stimm­ten Fahr­zeug­kom­po­nen­ten ge­gen US-Pa­tent­recht ver­stos­sen zu ha­ben.

Tom En­ders, der CEO von Air­bus (74.65 €, +0,6%), hat dem fran­zö­si­schen Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­ten Em­ma­nu­el Ma­cron sei­ne Un­ter­stüt­zung zu­ge­spro­chen.

Nach ei­nem über­ra­schend ho­hen Quar­tals­ge­winn wa­ren BP be­liebt: Die Ak­ti­en stie­gen dar­auf­hin 1,1% auf 449,6 p. Die Mit­be­wer­ber­ti­tel Roy­al Dutch Shell (23.91 €, +0,1%) und Eni (14.30 €, +0,2%) rück­ten eben­falls leicht vor.

Der nie­der­län­di­sche Spe­zi­al­kon­zern DSM (66.47 €, +1,2%) hat im ers­ten Quar­tal die Er­war­tun­gen über­trof­fen. Bay­er (110.95 €, –2,3%) lit­ten der­weil un­ter dem Di­vi­den­den­ab­schlag von 2.70 €. Die Nach­richt, dass der deut­sche Phar­ma­rie­se sein Schlag­an­fall­mit­tel Xar­el­to in den USA künf­tig auch in ei­ner nied­ri­ge­ren Do­sie­rung an­bie­ten möch­te, hat­te in­des kaum Aus­wir­kun­gen.

Der CEO von Hen­kel (124.55 €, –0,4%), Hans van Buy­len, setzt ge­mäss ei­nem Zei­tungs­in­ter­view voll auf den Wachs­tums­markt USA. Die Aus­wir­kun­gen von Trumps Steu­er­re­form kön­ne er je­doch nicht ab­schät­zen. Za­lan­do (40.68 €, +0,5%) er­wägt, Flagship­S­to­res in Städ­ten wie Lon­don, Pa­ris oder Ber­lin zu er­öff­nen.

Sie­mens (132.70 €, +0,8%) und SAP (92.80 €, +0,8%) ha­ben bei ei­nem Be­such der deut­schen Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel in Sau­di-Ara­bi­en Ab­sichts­er­klä­run­gen für die Di­gi­ta­li­sie­rung des Lan­des un­ter­zeich­net. Da­bei könn­te es sich um mil­li­ar­den­schwe­re In­fra­struk­tur­pro­jek­te in grös­se­ren Städ­ten han­deln.

Nach ei­ner Ra­tin­ger­hö­hung klet­ter­ten Ki­on (63.22 €, +1,7%) im Lau­fe des Diens­tags. Ana­lys­ten von So­cié­té Gé­né­ra­le stuf­ten die Ak­ti­en von Hal­ten auf Kau­fen her­auf und er­höh­ten das Kurs­ziel von 57 auf 79 € kräf­tig. Uni­per (15.19 €, +0,8%) will die Di­vi­den­de in den kom­men­den Jah­ren wei­ter stei­gern. Für 2017 wer­de die Aus­schüt­tung vor­aus­sicht­lich von 200 Mio. € auf 230 Mio. er­höht.

Die asia­ti­schen Ak­ti­en­märk­te star­te­ten gut in die neue Wo­che. Die geo­po­li­ti­schen Sor­gen ver­zie­hen sich lang­sam, seit US-Prä­si­dent Do­nald Trump Be­reit­schaft zu ei­nem Ge­spräch mit Nord­ko­reas Füh­rer Kim Jong-Un über des­sen Nu­kle­ar­pro­gramm zeigt. Der S&P Asia 50 ge­wann seit Frei­tag 1,2%. Der ja­pa­ni­sche Nik­kei 225 avan­cier­te 1,3% auf 19 446, und der Hang Seng in Hong­kong leg­te 0,3% auf 24 696 zu. Der ko­rea­ni­sche Ko­s­pi no­tier­te 0,6% hö­her auf 2220. Eben­falls zu­le­gen konn­te der Taiex in Tai­wan, der 0,7% auf 9941 klet­ter­te. Da­ge­gen fiel der Shang­hai Com­po­si­te 0,3% auf 3144.

Ja­pa­ni­sche Ak­ti­en klet­ter­ten vor dem Hin­ter­grund ei­nes schwä­cheln­den Yens, der den vier­ten Tag in Fol­ge tie­fer han­del­te. In­ves­to­ren setz­ten zu­dem be­reits auf gu­te Un­ter­neh­mens­ab­schlüs­se in der kom­men­den Wo­che, da die Bör­se in Tokio bis Frei­tag ge­sch­los-

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.