Te­me­nos hebt Jah­res­zie­le an

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN - EM

Der Gen­fer Ban­ken­soft­ware-Spe­zia­list hebt das Um­satz­ziel für das lau­fen­de Ge­schäfts­jahr an. Die Li­zenz­ein­nah­men – ein In­di­ka­tor für das or­ga­ni­sche Wachs­tum – sol­len 15 bis 20% wach­sen und neu 287 bis 300 Mio. $ be­tra­gen. Zu­vor rech­ne­te Te­me­nos mit 276 bis 288 Mio. $. Der Kon­zern­um­satz (Non-IFRS) ver­grös­sert sich da­durch zu kon­stan­ten Wech­sel­kur­sen 10 bis 13% und soll neu zwi­schen 682 Mio. und 704 Mio. $ lie­gen. Zu­vor wur­den 667 Mio. bis 689 Mio. $ an­ge­nom­men. Die Ziel­set­zung für das Be­triebs­er­geb­nis vor Zin­sen und Steu­ern (Ebit) be­lässt Te­me­nos un­ver­än­dert.

Die An­pas­sung der Zie­le geht auf den Ab­schluss der Ak­qui­si­ti­on von Ru­bik zu­rück, ei­nem aus­tra­li­schen Soft­ware-Spe­zia­lis­ten. Te­me­nos hat­te den Er­werb im Fe­bru­ar für rund 50 Mio. $ an­ge­kün­digt. Von Ru­bik wird im lau­fen­den Jahr kein Ge­winn­bei­trag pro Ak­tie er­war­tet, im kom­men­den Jahr 3%. Durch Ru­bik kauft sich Te­me­nos im aus­tra­li­schen Markt Zu­gang zu 930 Kun­den, dar­un­ter Com­mon­wealth Bank Group, Na­tio­nal Aus­tra­lia Bank und West­pac. Te­me­nos will mit Ru­bik füh­ren­der Ban­ken­soft­ware-An­bie­ter Aus­tra­li­ens wer­den. Al­le Fi­nanz­da­ten zu Te­me­nos im On­li­ne-Ak­ti­en­füh­rer: www.fuw.ch/TEMN

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.