Alt­be­währ­tes in Los An­ge­les

Finanz und Wirtschaft - - TECHNOLOGIE/KONSUM -

Neue Spie­le­ti­tel stan­den im Fo­kus der Spie­le­mes­se E3, dem Event der Bran­che, das jähr­lich in Los An­ge­les statt­fin­det. Wie so oft set­zen die Spie­le­ver­la­ge auf Se­quels: So wur­den auf der Mes­se un­ter an­de­rem Fort­set­zun­gen für die Göt­ter­schlacht God of War, die Mons­ter­jagd Mons­ter Hun­ter, das Renn­spiel Need for Speed oder die Welt­raum-Shoo­ter Star Wars Batt­le­front und Des­ti­ny ge­zeigt. Dank Hoch­leis­tungs­chips in den Kon­so­len mit im­men­ser Gra­fik-Po­wer wird die Darstel­lung der Vi­deo­spie­le im­mer rea­lis­ti­scher.

Die Pres­se­kon­fe­renz von Nin­ten­do fand am Di­ens­tag nach Re­dak­ti­ons­schluss statt. Da die Switch je­doch recht leis­tungs­schwach ist, müs­sen die Ja­pa­ner mit Ide­en punk­ten – auch mit auf­ge­frisch­ten: Als ein High­light wur­de vor­ab Su­per Ma­rio Odys­sey für die Switch ge­han­delt. Die be­rühm­tes­te Spiel­fi­gur von Nin­ten­do trat erst­mals 1981 auf.

Den Über­ra­schungs­coup zur Mes­se lan­de­te Mi­cro­soft. Der Soft­ware­kon­zern zeig­te ei­ne grund­le­gend über­ar­bei­te­te Ver­si­on der Xbox One: die Xbox One X. Das

Vor al­lem So­ny zeig­te ei­ni­ge VR-Spie­le. Im Vor­feld der Mes­se war er­war­tet wor­den, dass auch Mi­cro­soft ähn­lich wie bei Win­dows für die Xbox ei­ne Da­ten­bril­le zei­gen wür­de. Das hat sich nicht be­wahr­hei­tet. Der noch jun­ge VR-Be­reich im Ga­ming durch­lebt da­mit ak­tu­ell ei­ne Durst­stre­cke. Für die recht leis­tungs­schwa­che Nin­ten­do Switch sind ver­gleich­ba­re VR-Spie­le im Mo­ment oh­ne­hin kein The­ma.

Ge­rät soll recht­zei­tig vor Weih­nach­ten in die Lä­den kom­men und Spie­le be­son­ders de­tail­ge­treu an­zei­gen in 4K-Auf­lö­sung. Die Gra­fik­ein­heit der Kon­so­le wird sechs Tera­flops er­rei­chen – das ent­spricht 6000 Mrd. Gleit­kom­ma­ope­ra­tio­nen pro Se­kun­de. Die Nin­ten­do Switch kommt auf 1 Tera­flop. Vir­tu­al Rea­li­ty ( VR) wird die Xbox al­ler­dings wei­ter nicht kön­nen. So­ny ist bis­lang der ein­zi­ge der drei Kon­so­len­her­stel­ler, der bei sei­ner Play­s­ta­ti­on 4 die Wirk­lich­keit der Spielewelt dank Da­ten­bril­le künst­lich er­schafft. Son­der­lich pro­mi­nent war das The­ma VR auf der Mes­se nicht ver­tre­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.