Der Bund plat­ziert dop­pelt

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - OB­LI­GA­TIO­NEN SCHWEIZ MAN­FRED KRÖLLER

Die Pro­vinz On­ta­rio und Lon­za neh­men Ka­pi­tal auf.

Der Schwei­zer Bond­markt ten­dier­te am Di­ens­tag leich­ter. Als Grund nann­ten Händ­ler in ers­ter Li­nie die po­si­ti­ve Stim­mung an den Ak­ti­en­bör­sen, wes­halb si­che­re­re An­la­gen we­ni­ger ge­fragt sei­en.

Die Ge­schäfts­wo­che er­öff­ne­te am Mon­tag Cre­dit Suis­se (CS) im Al­lein­gang mit Pro­vinz On­ta­rio 2017/2029 über 300 Mio. Fr. Der Bond der ka­na­di­schen Pro­vinz, die von Moo­dy’s, Stan­dard & Poor’s (S&P) so­wie Fitch Ra­tings mit Aa2, A+ bzw. AA– ein­ge­stuft wird, wur­de glatt zur Swap-Mit­te plat­ziert. Bei ei­nem Aus­ga­be­preis von 100,266% er­gab sich ei­ne Ren­di­te von 0,227%. Die Pro­vinz On­ta­rio hat an der SIX Swiss Ex­ch­an­ge be­reits vier An­lei­hen über ins­ge­samt 1,25 Mrd Fr. aus­ste­hen.

CS, BNP Pa­ri­bas, UBS und ZKB be­glei­te­ten am Di­ens­tag die Dop­peltran­che Lon­za Swiss Fi­nanz 2017/2021 über 125 Mio. Fr. so­wie Lon­za Swiss Fi­nanz 2017/2024 über 110 Mio. Fr.

An Ren­di­te­auf­schlä­gen (Spreads) wur­den 63 bzw. 83 Ba­sis­punk­te (Bp) über Swap-Mit­te ge­zahlt. Bei Aus­ga­be­prei­sen von 100,179% und 100,222% er­ga- ben sich Ren­di­ten von 0,155% und 0,667%.

Der Bund will auf sei­ner Mo­nats­auk­ti­on am Mitt­woch, 14. Ju­ni, in zwei Tran­chen Geld auf­neh­men. Nach Mit­tei­lung der Eid­ge­nös­si­schen Fi­nanz­ver­wal­tung sol­len 11⁄ Eid­ge­nos­sen­schaft 2014/2026 ( Va­lor 34 495 848, nach Li­be­rie­rung fun­gi­bel mit 22 439 698, bis­he­ri­ges Vo­lu­men 2,011 Mrd. Fr.) auf­ge­stockt so­wie

Eid­ge­nos­sen­schaft 2017/2045 ( Va­lor 34 495 849) neu plat­ziert wer­den. Die Auk­ti­on ist um 11 Uhr, li­be­riert wird je­weils am 28. Ju­ni. Die Be­trä­ge rich­ten sich nach den Of­fer­ten, ei­ne Ei­gen­tran­che von 300 Mio. Fr. ist nur bei der Neu­emis­si­on vor­ge­se­hen.

An drei­mo­na­ti­gen Geld­markt­buch­for­de­run­gen wur­den am Di­ens­tag 601,1 Mio. Fr. zu­ge­teilt. Es gab Ge­bo­te über 2,531 Mrd. Fr. Beim Ein­heits­preis von 100,231% fiel die Ren­di­te auf –0,912% nach –0,904% in der Vor­wo­che.

Mit der Über­nah­me der spa­ni­schen Ban­co Po­pu­lar durch Ban­co Santan­der hat S&P den Aus­blick für Santan­der auf sta­bil von zu­vor po­si­tiv ge­senkt. Die Bo­ni­täts­no­te bleibt bei A–. Gleich­zei­tig hat S&P auch den Aus­blick der Deutsch­land-Toch­ter Santan­der Con­su­mer Bank (BBB+) von po­si­tiv auf sta­bil ge­senkt. Über Santan­der Con­su­mer Fi­nan­ce hat die spa­ni­sche Gross­bank drei Fran­ken­an­lei­hen über zu­sam­men 335 Mio. Fr. aus­ste­hen, von de­nen 110 Mio. Fr. im Fe­bru­ar 2018, 125 Mio. im Ok­to­ber 2020 und 100 Mio. Fr. im März 2021 fäl­lig wer­den. Da­ge­gen hat S&P die Bo­ni­täts­no­te der Ban­co Po­pu­lar Es­pa­nol um sechs Stu­fen an­ge­ho­ben: von B (Ram­schni­veau) auf BBB+ (An­la­ge­qua­li­tät). Der Aus­blick ist po­si­tiv.

Nach­dem die Ober­ös­ter­rei­chi­sche Lan­des­bank ih­re Ka­pi­tal­ver­pflich­tun­gen ge­gen­über der staat­li­chen Ab­wick­lungs­ge­sell­schaft He­ta Re­so­lu­ti­on ab­ge­schlos­sen und ihr Ei­gen­ka­pi­tal ge­stärkt hat, stuft S&P die Fran­ken­schuld­ne­rin von A auf A+ hoch. Der Aus­blick ist ne­ga­tiv. Die Ober­ös­ter­rei­chi­sche Lan­des­bank hat an der SIX Swiss Ex­ch­an­ge ei­ne An­lei­he über 201,8 Mio Fr. aus­ste­hen, die am 20. Ju­ni fäl­lig wird.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.