Ita­li­en hinkt bei der Ban­ken­ret­tung hin­ter­her

Finanz und Wirtschaft - - FINANZ -

No­mi­nal­werts liegt. Dar­aus er­gibt sich ein Ab­schrei­bungs­be­darf von 260 Mrd. €.

Dass Ita­li­en grös­se­re Ab­schrei­bun­gen scheut, liegt da­ran, dass vie­le Klein­an­le­ger ihr Geld in nach­ran­gi­ge An­lei­hen und zu­sätz­li­ches Kern­ka­pi­tal in­ves­tiert ha­ben, oh­ne sich der Ri­si­ken be­wusst zu sein, dass die­ses Geld in Ei­gen­ka­pi­tal ge­wan­delt oder ab­ge­schrie­ben wer­den kann. chend über die Ri­si­ken in­for­miert wur­den, sol­len bes­ser ent­schä­digt wer­den als In­ves­to­ren, die sich der Ri­si­ken be­wusst wa­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.