CS Group er­hält Auf­trieb

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN SCHWEIZ - BAR­BA­RA SCHMIDT

No­var­tis schla­gen sich deut­lich bes­ser als Roche. Die neu ge­lis­te­ten Idor­sia avan­cie­ren kräf­tig.

Die gu­te Stim­mung am Schwei­zer Ak­ti­en­markt hat sich zu Wo­chen­be­ginn fort­ge­setzt. Seit Frei­tag re­sul­tier­te im Swiss Mar­ket In­dex (SMI) ein Plus von 0,7% auf 9023,6. Da­mit ist der Leit­in­dex wie­der über 9000 ge­klet­tert.

Ins­be­son­de­re Ver­si­che­rer ha­ben mit Swiss Li­fe (+1,3%), Swiss Re (+2,4%) und Zu­rich In­suran­ce (+1%) die Na­se vorn. Die Bank­ak­ti­en von CS Group (+2,3%) ga­ben am Di­ens­tag ei­nen Teil der Ge­win­ne ab, die sie am Mon­tag dank ver­schie­de­ner Emp­feh­lun­gen nach der er­folg­reich ab­ge­schlos­se­nen Ka­pi­tal­er­hö­hung ver­bucht hat­ten (vgl. Sei­te 9). Ju­li­us Bär (–1,1%) und UBS (–0,6%) ten­dier­ten da­ge­gen schwä­cher.

No­var­tis avan­cie­ren

Zu Wo­chen­be­ginn avan­cier­ten No­var­tis (+2,2%). Der Phar­ma­kon­zern pro­fi­tier­te von ei­ner EU-Zu­las­sung bei der Ge­ne­ri­ka-Toch­ter San­doz. In Zu­kunft darf das Bio­si­mi­lar Rixa­thon zur Be­hand­lung von Blut­krebs und im­mu­no­lo­gi­scher Krank­hei­ten ein­ge­setzt wer­den. Rixa­thon ist ein Bio­si­mi­lar des Block­bus­ter-Me­di­ka­ments Ma­bThe­ra von Roche. Am Di­ens- tag leg­te No­var­tis aus­ser­dem po­si­ti­ve kli­ni­sche Da­ten zum Au­gen­me­di­ka­ment RTH258 vor. Roche (GS, –0,4%) brems­ten da­ge­gen den SMI. Die Phar­ma­ti­tel wur­den von ei­ner Rück­stu­fung durch Exa­ne BNP Pa­ri­bas be­las­tet. Sie ha­ben die Ein­stu­fung für die Ti­tel von «Out­per­form» auf «Neu­tral» zu­rück­ge­nom­men und das Kurs­ziel von 290 auf 250 Fr. ge­senkt.

Im Über­nah­me­kampf mit Hirs­lan­den um die Pri­vat­kli­nik Lin­de hat Ae­vis Vic­to­ria (–2,3%) die Of­fer­te er­höht. Neu bie­tet der Kli­nikund Ho­tel­be­trei­ber 3100 Fr. in bar oder 3200 Fr. in ei­ge­nen Ak­ti­en je Lin­de-Ti­tel. Der Lin­de-Ver­wal­tungs­rat un­ter­stützt das An­ge­bot (vgl. www.fuw.ch/210617-6).

SHL Tele­me­di­ci­ne (+1,9%) hat vor Ge­richt Recht er­hal­ten: Das Amts­ge­richt von Tel Aviv hat die For­de­run­gen der Tele­me­di­zin­fir­ma ge­gen­über Shang­hai Ji­uchuan In­vest­ment we­gen Ver- trags­ver­let­zun­gen an­er­kannt. Die bei­den Un­ter­neh­men woll­ten ge­mäss ei­ner Ver­ein­ba­rung vom De­zem­ber 2015 fu­sio­nie­ren.

Der Bör­sen­neu­ling Idor­sia (+9,9%) leg­te zum Start der neu­en Wo­che kräf­tig zu, nach­dem der Ein­stand am letz­ten Frei­tag er­folg­reich ver­lau­fen war. Zur Ro­se hat ei­nen gros­sen Schritt in Rich­tung Bör­sen­gang ge­schafft: Die Ak­tio­nä­re der Ver­sand­apo­the­ke ha­ben an der GV den Weg für das ge­plan­te Vor­ha­ben frei­ge­macht und der Schaf­fung ei­nes ge­neh­mig­ten Ak­ti­en­ka­pi­tals so­wie der To­tal­re­vi­si­on der Sta­tu­ten zu­ge­stimmt.

Conz­ze­ta über­zeugt

Die «po­si­ti­ve Ge­winn­war­nung» ver­lieh Conz­ze­ta (+3,2%) Auf­trieb (vgl. Sei­te 8). El­ma (+13,2%) hat­te be­reits am Frei­tag hö­he­re Halb­jah­res­zah­len in Aus­sicht ge­stellt. Erst am Mon­tag re­agier­ten die Ak- ti­en, da­für mit ei­nem deut­li­chen zwei­stel­li­gen Kurs­sprung.

SGS (–0,1%) ten­dier­ten zum Wo­chen­start un­ein­heit­lich. Der Wa­ren­prüf­kon­zern hat mit dem Kauf von Har­ri­son Re­se­arch La­bo­ra­to­ries in New Jer­sey er­neut ei­ne klei­ne­re Über­nah­me ge­tä­tigt (vgl. Sei­te 13). Duf­ry (+0,6%) er­öff­net im Hard Rock Ho­tel & Ca­si­no in Las Ve­gas sechs neue Ge­schäf­te.

Auch der Nah­rungs­mit­tel­rie­se Nest­lé hat zu­ge­kauft: Das Un­ter­neh­men er­wirbt ei­ne Min­der­heits­be­tei­li­gung am US-Star­t­up Fresh­ly, das im On­li­ne-Ver­trieb für Fer­tig­mahl­zei­ten tä­tig ist. Die schwer­ge­wich­ti­gen Ti­tel ha­ben ins­be­son­de­re am Di­ens­tag an die Avan­cen der Vor­wo­che an­ge­knüpft und leg­ten 0,7% zu.

Neu­be­wer­tun­gen von Ana­lys­ten sorg­ten eben­falls für Be­we­gung: Cla­ri­ant (+1,3%) pro­fi­tier­ten von ei­ner Kauf­emp­feh­lung durch So­cié­té Gé­né­ra­le. Gu­rit (+4%) ka­men nach ei­ner Hoch­stu­fung auf «Über­ge­wich­ten» durch die ZKB vor­an. Un­ter den Im­mo­bi­li­en­ak­ti­en lit­ten Swiss Pri­me Si­te (SPS, –3%) und All­re­al (–7,3%) am Di­ens­tag un­ter Rück­stu­fun­gen. Bei­de Ak­ti­en ver­keh­ren mit ei­ner deut­li­chen Prä­mie zu ih­rem in­ne­ren Wert. SPS ver­zeich­net zu­dem Fort­schrit­te bei ei­nem Gross­pro­jekt (www.fuw.ch/210617-1).

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.