He­alth­ca­re First mit Te­va

Finanz und Wirtschaft - - OBLIGATIONEN - DO­MI­NI­QUE BRÄUNINGER,

Wäh­rend In­ves­to­ren nach der Trump-Wahl ih­ren Fo­kus auf mög­li­che In­fra­struk­tur­pro­jek­te und Steu­er­sen­kun­gen rich­te­ten, hat sich still und lei­se ei­ne an­de­re Bran­che po­si­tiv ent­wi­ckelt: der US-Ge­sund­heits­sek­tor. Wan­del­an­lei­hen­in­ves­to­ren steht hier ei­ne span­nen­de Zeit be­vor, da die­ser Sek­tor in der An­la­ge­klas­se stark ver­tre­ten ist.

Ent­spre­chen­de He­alth­ca­re ETF er­reich­ten in den ver­gan­ge­nen Ta­gen neue Höchst­stän­de und ver­zeich­ne­ten Re­kord­zu­flüs­se. Ein Schwer­ge­wicht im Sek­tor ist der Ge­ne­ri­ka­her­stel­ler Te­va Phar­maceu­ti­cals, der auch hier­zu­lan­de mit Krebs- und Ner­ven­sys­tem­me­di­ka­men­ten ver­tre­ten ist.

Mit knapp 23 Mrd. $ Jah­res­um­satz und 4 Mrd. $ frei­em Cash­flow ge­hört Te­va zu den Schlacht­schif­fen der Bran­che. Zu­letzt mehr­ten sich Be­den­ken, ob das Un­ter­neh­men in der La­ge sein wird, ab­seits des schrump­fen­den Block­bus­ter-Pro­dukts Co­pa­xo­ne die An­ge­bots­pa­let­te aus­rei­chend zu di­ver­si­fi­zie­ren. Dies drück­te den Ak­ti­en­kurs si­gni­fi­kant.

Nun scheint sich das Blatt zu wen­den. Die ent­spre­chen­den Be­wer­tungs­kenn­zif­fern wie P/FCF (Pri­ce to Free Cash­flow) oder EV/ Ebit­da (Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung plus Net­to­ver­schul­dung im Ver­hält­nis zum Er­geb­nis) zei­gen ei­ne at­trak­ti­ve Ak­ti­en­be­wer­tung, was das Mo­men­tum un­ter­stützt.

Für In­ves­to­ren er­ge­ben sich im Te­va-Wand­ler (US88163VAE92) be­son­de­re Chan­cen. Das Ra­ting im Be­reich An­la­ge­qua­li­tät und der ho­he Bond Floor las­sen An­le­ger nachts gut schla­fen, wäh­rend die An­lei­he mit ei­ner Rest­lauf­zeit von 81⁄ Jah­ren dem Zeich­ner ge­nug

2 Zeit lässt, um von den po­si­ti­ven Fir­men­aus­sich­ten zu pro­fi­tie­ren.

Die ge­rin­ge Prä­mie lässt die Ak­ti­en­par­ti­zi­pa­ti­on bei ei­nem wei­te­ren Auf­wärts­trend schnell wach­sen. So kommt ein sehr at­trak­ti­ves Chan­ce-Ri­si­ko-Pro­fil zu­stan­de. Ge­gen künf­ti­ge Di­vi­den­den­zah­lun­gen ist der Wand­ler zum Gross­teil ge­schützt. Das En­ga­ge­ment wird da­durch noch at­trak­ti­ver als ei­ne Di­rekt­in­ves­ti­ti­on in die Ak­tie. Das zu­neh­men­de In­ter­es­se am Sek­tor zeig­te sich zu­letzt auch am Pri­mär­markt, als das US-Bio­techUn­ter­neh­men Neu­ro­cri­ne Bi­o­sci­en­ces ei­nen Wand­ler (US64125CAC38) plat­zier­te, der sehr po­si­tiv auf­ge­nom­men wur­de.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.