Ein gu­ter Tag für Ban­ken welt­weit

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - VONTOBEL FI­NAN­CI­AL PRO­DUCTS

Der Schwei­zer Leit­in­dex SMI ver­zeich­ne­te zum Be­richts­zeit­punkt am Di­ens­tag­nach­mit­tag ne­ga­ti­ve Vor­zei­chen. Die Stim­mung auf dem Bör­sen­par­kett blieb ver­hal­ten. Auf­grund des Na­tio­nal­fei­er­ta­ges fehl­ten auch die Im­pul­se aus den USA. Das Auf­bäu­men des Dax er­wies sich eben­falls als kurz­le­big. Der deut­sche Leit­in­dex war ver­gan­ge­ne Wo­che we­gen Sor­gen um ei­ne straf­fe­re Geldpolitik in der Eu­ro­zo­ne auf den tiefs­ten Stand seit En­de April ge­fal­len.

Nach­dem sich der SMI so­wie der Dax eher ver­hal­ten ent­wi­ckelt hat­ten, ver­mel­de­ten Von­to­belHänd­ler gu­ten Um­satz in Vontobel-Put-Warrants – bei­spiels­wei­se in ei­nem Pro­dukt auf den SMI mit Stri­ke 8900 und Ver­fall Ju­li 2017 ( WSME5V), so­wie auf den Dax mit Stri­ke 12 500 und Ver­fall Sep­tem­ber 2017 ( WDALQV). Es schien, als wür­den sich An­le­ger vor wei­te­ren mög­li­chen Kurs­rück­gän­gen schüt­zen wol­len.

Vor kur­zer Zeit wur­de Idor­sia als der von Ac­te­li­on ab­ge­spal­te­ne For­schungs- und Ent­wick­lungs­teil ge­grün­det und an die Schwei­zer Bör­se ge­bracht. Seit dem Be­ginn des Lis­tings am 16. Ju­ni bis zum spä­te­ren Di­ens­tag­nach­mit­tag ist die Ak­tie über 44% ge­stie­gen. Da­von pro­fi­tie­ren konn­ten An­le­ger, die in die bei­den Call-Warrants von Vontobel auf Idor­sia ( WIDALV und WIDANV, Stri­ke bei 20 re­spek­ti­ve 22 Fr.) in­ves­tiert wa­ren.

Der Mon­tag war ein gu­ter Tag für Ban­ken welt­weit. Vie­le Bran­chen­ver­tre­ter ver­zeich­ne­ten stei­gen­de Kur­se: Die Ti­tel der Deut­schen Bank avan­cier­ten bei­na­he 6%, die Va­lo­ren der fran­zö­si­schen Ban­ken zwi­schen 3% und 4%. UBS und Cre­dit Suis­se ver­zeich­ne­ten ei­nen Wert­zu­wachs zwi­schen 3% und 4,5%. Bei UBS be­schlos­sen An­le­ger, von der Dy­na­mik der Ak­ti­en zu pro­fi­tie­ren: Der Call-War­rant von Vontobel auf UBS ( WUBCIV) mit Stri­ke bei 15 Fr. ver­zeich­ne­te ho­he Han­dels­vo­lu­men.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.