Öl­preis­ver­fall macht Pau­se

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE -

In­ves­to­ren am Öl­markt kön­nen kurz durch­at­men. Der Preis für ein Fass der Nord­see­sor­te Brent hat sich ober­halb von 48 $ sta­bi­li­siert. Hin­wei­se auf ein bal­di­ges En­de des US-Schie­fe­röl­booms und die schlech­te fi­nan­zi­el­le La­ge der Öl­un­ter­neh­men ga­ben der No­tie­rung Auf­trieb. Ge­mäss der US-Ener­gie­be­hör­de EIA soll die För­de­rung in den USA 2018 et­was we­ni­ger schnell stei­gen als er­war­tet.

Es ist frag­lich, ob die Ver­lang­sa­mung den Öl­preis mit­tel­fris­tig stützt. Ei­ne nach­hal­ti­ge Er­ho­lung dürf­te kaum ein­tre­ten. Denn noch steigt die US-Pro­duk­ti­on wö­chent­lich, und auch die Län­der des Öl­kar­tells Opec ha­ben im Ju­ni mehr ge­för­dert als ver­ein­bart. Oh­ne wei­te­re Mass­nah­men droht da­mit auch im kom­men­den Jahr ein Über­an­ge­bot am Öl­markt. Das ver­lang­samt den La­ger­ab­bau und be­schränkt den Fass­preis ge­gen oben.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.