Lind­say

Finanz und Wirtschaft - - INDUSTRIE -

Das ame­ri­ka­ni­sche Un­ter­neh­men Lind­say stellt Be­wäs­se­rungs­an­la­gen für die Land­wirt­schaft her. Die Agrar­re­zes­si­on der letz­ten Jah­re be­wirk­te ei­nen Um­satz­rück­gang von 2013 bis 2016 um 25% auf 516 Mio. Fr., der be­rei­nig­te Ge­winn pro Ak­tie hal­bier­te sich auf 2.53 $. Im En­de Au­gust zu En­de ge­hen­den Ge­schäfts­jahr wird der Ge­winn wohl noch­mals sin­ken, doch da­nach soll­te es auf­wärts­ge­hen. Im drit­ten Ge­schäfts­quar­tal per En­de Mai ist der Um­satz 7% ge­stie­gen, der Ge­winn et­wa 10%. Be­wäs­se­run­gen sind nö­tig, um mög­lichst gleich­mäs­si­ge Ern­te­er­trä­ge zu ha­ben. Mit neu­en Tech­ni­ken kann ge­ziel­ter und spar­sa­mer ge­wäs­sert wer­den. Ge­mäss Bloom­berg ist für 2017/18 ein Ge­winn pro Ak­tie von 3.08 $ mög­lich, was ei­nem KGV von ho­hen 29 ent­spricht. Mit Käu­fen eilt es da­her nicht. Doch die Lind­say-Ti­tel soll­ten auf dem Ra­dar des Agrarak­ti­en­in­ves­tors blei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.