Calls auf Mey­er Bur­ger sind ge­sucht

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - BANK JULIUS BÄR

Mit Un­ter­stüt­zung vom US-Ak­ti­en­markt konn­te der Swiss Mar­ket In­dex (SMI) die­se Wo­che die wich­ti­ge Mark­te von 9000 Punk­ten über­stei­gen. Die Aus­sa­ge von Fe­dChe­fin Ja­net Yel­len, an ih­rem vor­sich­ti­gen Zins­kurs fest­zu­hal­ten, mach­te den An­le­gern Mut. Bis Frei­tag­nach­mit­tag ge­wann der Leit­in­dex wei­te­re 0,2%. Ge­fragt wa­ren der Call-War­rant WSMA4V so­wie der Put WSMGIV. Der Stri­ke liegt je­weils bei 9000.

Ge­stützt wur­de der SMI durch die In­dex­schwer­ge­wich­te Ro­che und No­var­tis. Ers­te­re ver­teu­er­ten sich ges­tern mehr als 1%. Die USGe­sund­heits­be­hör­de hat­te ei­ne po­si­ti­ve Emp­feh­lung für Bio­si­mi- lars zu den Me­di­ka­men­ten Her­cep­tin und Ava­s­tin ab­ge­ge­ben. Auf An­le­ger­inter­es­se sties­sen die Calls ROGAJZ, ROGWY und ROGEJZ.

Bei den Ne­ben­wer­ten rück­ten Mey­er Bur­ger ins Ram­pen­licht. Es wird spe­ku­liert, dass der US-Elek­tro­au­to­pio­nier Tes­la mit dem Pho­to­vol­ta­ik­spe­zia­lis­ten zu­sam­men­ar­bei­ten möch­te. Of­fen­bar sol­len da­durch die Pro­duk­ti­ons­kos­ten von So­lar­zel­len um bis zu 50% ge­senkt wer­den. Das gab den Ak­ti­en Auf­trieb. Sie han­del­ten am Nach­mit­tag mehr als 6% hö­her. Im Fo­kus stan­den die Call-Warrants MBTUCU, MBTBAZ, WTMBT.

Eben­falls für po­si­ti­ve Schlag­zei­len sorg­ten Dor­ma­ka­ba und Ems-Che­mie. Der Kunst­stoff­her­stel­ler hat mit sei­nen Halb­jah­res­zah­len die Er­war­tun­gen über­trof­fen. Das be­scher­te den Ak­ti­en zwi­schen­zeit­lich ein Plus von mehr als 1%. EMSRJB und EMSUCU wa­ren ge­frag­te Long-De­ri­va­te. Der Schliess- und Si­cher­heits­tech­nik­spe­zia­list Dor­ma­ka­ba hat da­ge­gen die ka­na­di­sche Sky­fold über­nom­men und ver­stärkt da­mit sei­nen Be­reich für Si­cher­heits­trenn­wän­de. Ana­lys­ten be­grüs­sen die Trans­ak­ti­on. Die Calls DOKFJB, DOKHJB, DOKBJB sind mit ei­nem He­bel zwi­schen 8 und 12 aus­ge­stat­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.