Ein Hoch auf Ja­pan-Ak­ti­en

Finanz und Wirtschaft - - VORDERSEITE -

Über Jahr­zehn­te wa­ren ja­pa­ni­sche Ak­ti­en für An­le­ger ein hoff­nungs­lo­ser Fall. Seit dem Plat­zen der Fi­nanz­bla­se En­de der Acht­zi­ger­jah­re ging es mit der To­kio­ter Bör­se meist ab­wärts. Das än­der­te sich mit dem Amts­an­tritt von Pre­mier Shin­zo Abe und der Er­nen­nung von Ha­r­u­hi­ko Ku­ro­da zum No­ten­bank­gou­ver­neur vor bald fünf Jah­ren. Seit­her er­le­ben ja­pa­ni­sche Ak­ti­en re­gel­mäs­sig Haus­se­pha­sen, und die nächs­te könn­te ge­ra­de be­gin­nen: Denn nir­gends ist die Geld­po­li­tik so lo­cker wie in Ja­pan. Das schwächt den Yen und sorgt für stei­gen­de Un­ter­neh­mens­ge­win­ne. Die Wirtschaft er­holt sich, aber nur so schnell, dass sich kein In­fla­ti­ons­druck auf­baut und die Bank of Ja­pan noch lan­ge wei­ter sti­mu­lie­ren muss. Auf der Su­che nach un­ter­be­wer­te­ten Ak­ti­en­märk­ten stos­sen des­halb im­mer mehr nam­haf­te In­ves­to­ren auf das Land der auf­ge­hen­den Son­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.