Ro­bo Ad­vi­sor

Finanz und Wirtschaft - - FINANZ - MEI/VA

Ver­mö­gens­ver­wal­tung war frü­her ei­ne recht eli­tä­re Sa­che. Mit we­ni­ger als 1 Mio. Fr. Ver­mö­gen muss­te man bei Pri­vat­ban­ken gar nicht erst vor­stel­lig wer­den. Die Di­gi­ta­li­sie­rung hat das ge­än­dert. Nun bie­tet sich auch dem Re­tail­kun­den die Mög­lich­keit, schon klei­ne Be­trä­ge in­di­vi­du­ell ab­ge­stimmt an­zu­le­gen. Die Lö­sung sind Ro­bo Ad­vi­sors, die mit­tels ei­nes Al­go­rith­mus die zum An­le­ger pas­sen­de An­la­ge­stra­te­gie er­stel­len.

Die Idee hin­ter der au­to­ma­ti­sier­ten Ver­mö­gens­ver­wal­tung ist ein­fach: Auch bei Ver­mö­gen un­ter der Mil­lio­nen­gren­ze soll ei­ne pro­fes­sio­nel­le Geld­an­la­ge mög­lich sein – und da­zu erst noch zu tie­fen Kos­ten. Der Auf­schwung der pas­si­ven Ind­ex­pro­duk­te (Ex­ch­an­ge Tra­ded Funds; ETF) ist ein we­sent­li­cher Be­stand­teil. Die­se Pro­duk­te er­mög­li­chen es, zum Bei­spiel den schwei­ze­ri­schen, eu­ro­päi­schen oder ame­ri­ka­ni­schen Ak­ti­en­markt prak­tisch zum Null­ta­rif ab­zu­de­cken.

Der­zeit lie­gen die ETF-Kos­ten je nach Re­gi­on zwi­schen 0,05 und 0,30% des an­ge­leg­ten Ver­mö­gens. Da­zu kommt die Pau­schal­ge­bühr des Ro­bo Ad­vi­sors, die in der Schweiz je nach An­bie­ter und An­la­ge­sum­me zwi­schen 0,5% und 1,5% liegt. Die Zah­len zei­gen, dass die wich­tigs­te Wahl nicht die des pas­si­ven An­la­ge­pro­dukts ist, son­dern die der Ro­bo-Ad­vi­sor-Platt­form.

Um die rich­ti­ge An­la­ge­stra­te­gie zu de­fi­nie­ren, er­mit­teln Ro­bo Ad­vi­sors bei je­dem Kun­den die Ri­si­ko­fä­hig­keit. Dar­aus lei­tet die Soft­ware bei­spiels­wei­se ab, wie hoch der An­teil Ak­ti­en am Ge­samt­port­fo­lio aus­fällt. In der Re­gel müs­sen da­zu ei­ni­ge Fra­gen be­ant­wor­tet wer­den. Als Ba­sis für die An­la­ge­stra­te­gie dient oft­mals die Port­fo­lio­theo­rie des US-Öko­no­men Har­ry Mar­ko­witz. Er er­brach­te den Nach­weis, dass die Di­ver­si­fi­ka­ti­on der An­la­gen das Ver­hält­nis von Ri­si­ko und Ren­di­te op­ti­miert.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.