Sau­di-Ara­bi­en stützt den Öl­preis

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - LEON­TEQ SECURITIES

Roh­öl hat sich die­se Wo­che nach der Äus­se­rung des sau­di­schen Öl­mi­nis­ters Kha­lid al-Fa­lih am Tref­fen der Öl­pro­du­zen­ten in St. Pe­ters­burg am Mon­tag deut­lich ver­teu­ert. Der Preis für ein Fass US-Leicht­öl der Sor­te West Te­xas In­ter­me­dia­te ( WTI) stieg auf 49 $. Nord­see­öl Brent kos­te­te mit 51.50 $ je Fass am Frei­tag eben­falls deut­lich mehr. Der zweit­gröss­te Öl­för­de­rer welt­weit will die Ex­por­te des Lan­des ver­rin­gern, um ein neu­es Gleich­ge­wicht am Öl­markt her­zu­stel­len. Im Au­gust sol­len die Aus­fuh­ren der Mon­ar­chie et­wa 10% auf 6,6 Mio. Fass pro Tag sin­ken. Ob der Preis tat­säch­lich mit­tel­fris­tig hö­her no­tie­ren wird, ist je­doch frag­lich. Ge­mäss Markt­be­ob­ach­tern könn­te je­de Preis­stei­ge­rung von der nord­ame­ri­ka­ni­schen Schie­fe­röl­in­dus­trie da­zu ge­nutzt wer­den, die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tät wei­ter aus­zu­wei­ten. Der­zeit be­trägt das För­der­vo­lu­men 9,4 Mio. Fass pro Tag und da­mit gut 10% mehr als vor ei­nem Jahr.

Die an­hal­ten­de Öl­schwem­me und der bis­her nur lang­sam sin­ken­de La­ger­be­stand sor­gen da­für, dass der Öl­preis trotz des klei­nen An­stiegs der ver­gan­ge­nen Ta­ge im­mer noch deut­lich un­ter dem Ni­veau vom Ja­nu­ar lieg. Seit An­fang Jahr sind die bei­den Öl­no­tie­run­gen je­weils um 9% ge­fal­len. Ver­g­li­chen mit an­de­ren Roh­stof­fen ha­ben sich le­dig­lich Erd­gas und Zu­cker in die­sem Jahr schwä­cher ent­wi­ckelt. Ei­ne re­gel­rech­te Ral­ly zeigt sich der­zeit da­ge­gen am Kup­fer­markt. Der Preis für ei­ne Ton­ne des ro­ten Me­talls ist auf 6300 $ ge­stie­gen. Das ist der höchs­te Wert seit zwei Jah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.