Das Ge­trän­ke­seg­ment legt zu

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - BSC

BASF und Bay­er ver­lie­ren nach Zah­len. Ein stei­gen­der Öl­preis treibt Öl­ti­tel.

Öl­ti­tel ka­men mit dem Öl­preis (Brent) vor­an. Roy­al Dutch Shell (23.70 €, +2%) und To­tal (42.99 €, +0,6%) ha­ben aus­ser­dem so­li­de Halb­jah­res­zah­len vor­ge­legt, die über den Er­war­tun­gen la­gen.

Ge­fragt wa­ren eben­so Ang­lo Ame­ri­can (1232 p, +13,4%). Das Roh­stoff­un­ter­neh­men hat an­ge­kün­digt, die ers­te Di­vi­den­den­aus­schüt­tung seit 2015 vor­zu­neh­men – frü­her als er­war­tet.

Die Se­mes­ter­zah­len von Daim­ler (59.85 €, –4,4%) ha­ben die Er­war­tun­gen ver­fehlt. Die Kar­tell­vor­wür­fe ste­hen wei­ter­hin im Fo­kus. BMW (77.85 €, –4,1%) hat Me­dien­be­rich­ten zu­fol­ge die Ge­sprä­che mit Daim­ler über neue Ko­ope­ra­tio­nen aus­ge­setzt. Der Au­to­bau­er re­agiert da­mit ver­är­gert auf die Selbst­an­zei­ge, die Daim­ler be­reits 2014 ge­stellt ha­ben soll.

Trotz Re­kord in Um­satz und Ge­winn ha­ben Re­nault (76.92 €, –5,1%) ein­ge­büsst. Ent­täuscht ha­be die un­ver­än­der­te Jah­res­pro­gno­se. Peu­geot (18.33 €, –0,4%) über­zeug­te mit ei­ner über Er­war­ten ge­stie­ge­nen Pro­fi­ta­bi­li­tät.

Die Pro­gno­se­er­hö­hung für das Um­satz­wachs­tum von Schnei­der Electric (66.96 €, +2,2%) wur­de gut auf­ge­nom­men. Lin­de (161.70 €, +4,5%) leg­te ein Halb­jah­res­er­geb­nis im Rah­men der Er­war­tun­gen vor und be­stä­tig­te den Aus­blick.

Die Ti­tel der Deut­schen Bank (15.41€, –1,4%) wur­den von ge­senk­ten Ge­winn­ein­schät­zun­gen und ei­nem vor­sich­ti­gen Aus­blick be­las­tet. Der Kurs von UniCre­dit (16.75 €, +1,5%) litt nach ei­ner Cy­ber­at­ta­cke ge­gen die ita­lie­ni­sche Bank. Die Ge­winn­erwar­tun­gen für 2017 am obe­ren En­de der Span­ne kom­men bei An­le­gern der Al­li­anz (180.65 €, +2,2%) gut an.

Ein schwa­cher Wert­pa­pier­han­del drück­te auf das Re­sul­tat der Deut­schen Bör­se (88.68 €, –4%). Soll­te sich das Um­feld im zwei­ten Halb­jahr ver­bes­sern, hält der Bör­sen­be­trei­ber die Er­geb­nis­pro­gno­se 2017 den­noch für er­reich­bar.

Das Er­geb­nis der Pu­ma-Mut­ter Ke­ring (293.45€, –4,3%) für die ers­te Jah­res­hälf­te pro­fi­tier­te von gu­ten Ge­schäf­ten der Mar­ken Guc­ci und Yves Saint Lau­rent. Ein zu­rück­hal­ten­der Aus­blick für das zwei­te Halb­jahr las­te­te auf LVMH (213.15 €, –2,8%), ob­wohl der Lu­xus­gü­ter­kon­zern die Wachs­tums­er­war­tun­gen über­trof­fen hat­te. Adi­das (192.55 €, +8,7%) hebt nach ei­nem star­ken ers­ten Se­mes­ter die Pro­gno­se für 2017 an.

Am Frei­tag kor­ri­gier­ten die Ak­ti­en von L’Oréal (176.05 €, –2.7%) nach un­ter Er­war­ten aus­ge­fal­le­nen Halb­jah­res­zah­len. Noch letz­ten Mo­nat hat­ten sie ein Re­kord­hoch er­reicht.

Nach freund­li­chem Wo­chen­auf­takt ten­dier­ten die Bör­sen in Fer­n­ost zum Wo­chen­schluss et­was schwä­cher, nach­dem bei Tech­no­lo­gie­ak­ti­en Ge­winn­mit­nah­men ein­ge­setzt hat­ten. Im An­le­ger­fo­kus la­gen die Ge­winn­aus­wei­se der Un­ter­neh­men. Chi­nas In­dus­trie­fir­men ver­dien­ten im Ju­ni 19,1% mehr als im Vor­jahr. Auch im Im­mo­bi­li­en­be­reich wer­den so­li­de Er­geb­nis­se er­war­tet. Chi­na Ever­gran­de (21.00 HK-$ am Frei­tag, +21,5% im Wo­chen­ver­gleich) no­tier­ten zwi­schen­zeit­lich auf neu­en Höchst­kur­sen, nach­dem das Un­ter­neh­men für das ers­te Halb­jahr ei­ne Ver­drei­fa­chung des Ge­winns pro­gnos­ti­ziert hat­te. Öl­ti­tel pro­fi­tier­ten von den hö­he­ren Öl­prei­sen. Pe­troChi­na (5.03 HK-$, +2,4%) er­war­tet ei­ne Ge­win­ner­ho­lung für das ers­te Halb­jahr. Die Ra­ting­agen­tur Moo­dy’s hat den Aus­blick für Chi­nas Ban­ken auf sta­bil er­höht. Das Ri­si­ko im Schat­ten-

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.