Hüg­li

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN - ML

Die Nah­rungs­mit­tel­grup­pe Hüg­li nimmt je­den zwei­ten Fran­ken in Deutsch­land ein. Ge­samt­haft dürf­te der Eu­ro-Um­satz­an­teil zwei Drit­tel be­tra­gen. In der Schweiz er­wirt­schaf­tet der Her­stel­ler von Tro­cken­mi­schun­gen von Sup­pen und Sau­cen nur je­den sechs­ten Fran­ken. Die Kos­ten­ba­sis ist recht kon­gru­ent. Das grösste Werk be­fin­det sich auf der deut­schen Sei­te des Bo­den­sees in Ra­dolf­zell, und die Hälf­te der Be­leg­schaft ar­bei­tet in Deutsch­land. Die Auf­wer­tung des Eu­ros dürf­te sich pri­mär bei der Um­rech­nung des Um­sat­zes in die Bi­lanz­wäh­rung Fran­ken zei­gen. Trotz der po­si­ti­ven Vor­zei­chen sind die Ak­ti­en kein Kauf. Hüg­li ope­riert in ei­nem sta­gnie­ren­den Markt und be­fin­det sich im wich­ti­gen Ver­triebs­ka­nal Dis­count in ei­nem har­ten Wett­be­werb.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.