SMI-Schwer­ge­wich­te stüt­zen

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN SCHWEIZ - BAR­BA­RA SCHMIDT

Gross­bank­ti­tel fal­len zu­rück. In­dus­trie­wer­te sind we­gen der Fran­ken­ab­schwä­chung ge­fragt.

Der Schwei­zer Ak­ti­en­markt ist mit Ge­win­nen in die ver­kürz­te Han­dels­wo­che ge­star­tet. Seit Frei­tag leg­te der Swiss Mar­ket In­dex (SMI) 0,4% auf 9055,0 zu. Auf­grund des Na­tio­nal­fei­er­tags blieb die hie­si­ge Bör­se am 1. Au­gust ge­schlos­sen.

An­ge­scho­ben wur­de der Leit­in­dex be­son­ders von den schwer­ge­wich­ti­gen Phar­ma­wer­ten Ro­che (GS +1% seit Frei­tag) und No­var­tis (+0,9%). Die bei­den Ti­tel dürf­ten wei­ter­hin von den gut auf­ge­nom­me­nen Zah­len­pu­bli­ka­tio­nen pro­fi­tiert ha­ben. Nest­lé (unv.) konn­ten sich hal­ten. In der Vor­wo­che hat­te die schwerka­pi­ta­li­sier­te Ak­tie nach ent­täu­schen­den Halb­jah­res­zah­len un­ter Druck ge­stan­den.

Duf­ry er­wägt IPO

Zum Han­dels­schluss leicht im Plus stan­den Duf­ry (+0,1%) nach der Vor­la­ge der Se­mes­ter­zah­len am Mon­tag. In der ers­ten Jah­res­hälf­te hat der Be­trei­ber der Du­ty free Shops den Ver­lust re­du­ziert so­wie den Um­satz ge­stei­gert. Er­freut zeig­ten sich An­le­ger zwi­schen­zeit­lich aber vor al­lem von der An­kün­di­gung, das Nord­ame­ri­ka-Ge­schäft se­pa­rat an die Bör­se zu brin­gen. Ein IPO wür­de die Fle- xi­bli­tät des Un­ter­neh­mens er­hö­hen, teil­te Duf­ry mit (vgl. Sei­te 6).

Zu den Ver­lie­rern ge­hör­ten die Gross­bank­ti­tel UBS (–0,5%) und CS Group (–1,7%). Da­mit büss­ten CS ei­nen Teil der Avan­cen vom letz­ten Frei­tag ein. Die Pu­bli­ka­tio­nen der Ab­schlüs­se für das ers­te Halb­jahr hat­te ih­nen Auf­trieb ver­lie­hen, UBS hat­ten nach­ge­ge­ben. Ein USGe­richt hat grü­nes Licht für ei­ne Sam­mel­kla­ge ge­gen die bei­den In­sti­tu­te und wei­te­re Geld­häu­ser we­gen des Vor­wurfs von Wett­be­werbs­ver­stös­sen am Zins­s­wapMarkt ge­ge­ben. Ju­li­us Bär (+1,1%) knüpf­ten an den star­ken Lauf der Vor­wo­che an.

In Lon­za (–0,6%) kam es zu Ge­winn­mit­nah­men, nach­dem die Ti­tel des Phar­ma­zu­lie­fe­rers in der Vor­wo­che we­gen star­ker Halb­jah­res­zah­len und hö­he­rer Mit­tel­frist­zie­le nach der Cap­su­gel-Über­nah­me kräf­tig avan­ciert hat­ten.

Bobst (+8,2%) ka­men im Nach­gang zu den Zah­len er­neut vor­an. Wei­te­re In­dus­trie­wer­te wie Tor­nos (+4,5%) und Sch­lat­ter (+4,1%) stie­gen eben­falls auf Jah­res­hoch. Die Ti­tel von ex­port­ori­en­tier­ten Un­ter­neh­men stan­den we­gen der Ab­schwä­chung des Fran­kens ge­gen­über dem Eu­ro in der Gunst der An­le­ger. Der­sel­ber Trei­ber schob auch zy­kli­sche Ti­tel an wie Ge­be­rit (+1,6%), Schind­ler (PS +1%) und Adec­co (+1,1%).

Klei­ne­re Port­fo­li­o­ver­än­de­run­gen führ­ten kaum zu Be­we­gung: Em­mi (–0,2%) ver­äus­sert den 24%-An­teil am ita­lie­ni­schen Frisch­kä­se­her­stel­ler Ven­ch­ia­re­do. Der Ver­kauf hat kei­nen we­sent­li­chen Ein­fluss auf den Ge­winn. Ro­man­de Ener­gie (+0,5%) hat ei­nen Wind­park im fran­zö­si­schen Brit­ta­ny ge­kauft. Die An­la­ge kann mehr als 3000 Haus­hal­te mit Strom ver­sor­gen.

Ku­ros Bi­o­sci­en­ces (unv.) mel­de­te den Voll­zug der Ka­pi­tal­er­hö­hung. Die Mehr­zu­tei­lungs­op­ti­on wur­de voll­stän­dig aus­ge­übt. Ins­ge­samt wur­den 1,35 Mio. Ak­ti­en zum Preis von 12.50 Fr. plat­ziert.

Cla­ri­ant stockt auf

Der Spe­zi­al­che­mie­kon­zern Cla­ri­ant (unv.) hat sein Be­ra­ter­team für die ge­plan­te Fu­si­on mit Hunt­s­man um Gold­man Sachs ver­stärkt. Die US-In­vest­ment­bank sei en­ga­giert wor­den im Zu­sam­men­hang mit der Op­po­si­ti­on ge­gen die ge­plan­te Fu­si­on mit dem US-Ri­va­len Hunt­s­man. Der ak­ti­vis­ti­sche USAk­tio­när Whi­te Ta­le lehnt den Zu­sam­men­schluss ab. Er hat des­halb sei­ne Be­tei­li­gung auf gut 10% auf­ge­stockt und ver­sucht ge­mäss Reu­ters, an­de­re Cla­ri­ant-Ak­tio­nä­re auf sei­ne Sei­te zu brin­gen.

In der vor zwei Wo­chen neu an die Bör­se ge­kom­me­ne Lan­dis+Gyr (+1,8%) sind meh­re­re be­kann­te Ak­tio­nä­re ein­ge­stie­gen. So ha­ben UBS Fund Ma­nage­ment, Black Rock und Nor­ges Bank je­weils ei­nen An­teil von über 3% am Mess­tech­nik­un­ter­neh­men ge­mel­det. Zu­vor mel­de­te be­reits Ru­dolf Maag ei­ne Po­si­ti­on von 10,2%. Die Ti­tel no­tier­ten seit Bör­sen­gang un­ter dem Aus­ga­be­preis von 78 Fr. und ste­hen nun bei 77.85 Fr.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.