Calls auf Swiss Re sind ge­sucht

Finanz und Wirtschaft - - ROHSTOFFE/DERIVATIVE INSTRUMENTE - VONTOBEL FI­NAN­CI­AL PRO­DUCTS

Zum Wo­chen­schluss blie­ben am Schwei­zer Ak­ti­en­markt kurstrei­ben­de Im­pul­se aus. Der Swiss Mar­ket In­dex (SMI) be­weg­te sich in ei­nem sehr schma­len Han­dels­band. Im Ver­gleich zur Vor­wo­che re­sul­tier­te bis Frei­tag­abend ein Plus von 1,8%. Am letz­ten Han­dels­tag der Wo­che dreh­te der Leit­in­dex nach der Pu­bli­ka­ti­on der US-Ar­beits­markt­zah­len ins Plus und schloss 0,4% fes­ter.

Die Ak­ti­en von Cre­dit Suis­se (CS) dreh­ten nach ei­nem schwa­chen Start in die Wo­che ins Plus. Sie konn­ten Ri­va­len wie UBS und Ju­li­us Bär hin­ter sich las­sen, die bei­de nach­ga­ben. Händ­ler be­rich­te­ten von ei­nem ho­hen Um­satz im Call Sprin­ter Open End auf CS. Nach­dem der Rück­ver­si­che­rer Swiss Re ent­täu­schen­de Zah­len ge­lie­fert hat­te, rutsch­ten die Ti­tel deut­lich ins Mi­nus (–3,6%). In der Fol­ge wur­den ver­mehrt Call Warrants auf Swiss Re ge­han­delt. Mit­un­ter zu den be­lieb­tes­ten Ti­ckern ge­hör­te WSRA5V mit Aus­übungs­preis 88 Fr. und Ver­fall im De­zem­ber 2017. Eben­falls ge­sucht wa­ren die Ti­cker WSRANV und WSRAOV.

In den USA macht der Elek­tro­au­to­her­stel­ler Tes­la seit ei­ni­ger Zeit nicht nur po­si­ti­ve Schlag­zei­len. Tes­la-CEO Elon Musk prä­sen­tier­te die­se Wo­che sein neus­tes Mo­dell, das deut­lich güns­ti­ger sein soll als die bis­he­ri­gen. Die Ak­ti­en avan­cier­ten am Frei­tag mehr als 7%. Dies führ­te zu er­höh­ter Ak­ti­vi­tät in ver­schie­de­nen He­bel­pro­duk­ten auf Tes­la. Am be­lieb­tes­ten wa­ren je­doch die acht­fa­chen Fac­tor-Zer­ti­fi­ka­te long (FL8TSV) und short (FS8TSV).

Am De­vi­sen­markt stand das Wäh­rungs­paar Eu­ro-Fran­ken er­neut im Fo­kus. Die Ge­mein­schafts­wäh­rung wer­te­te wei­ter auf und be­fand sich am Frei­tag kurz­zei­tig über 1.15 Fr./€. Das führ­te zu ei­nem ho­hen Um­satz im Call Sprin­ter Open End auf Fr. pro 2 € (OEUAUV). Zum Han­dels­schluss kos­te­te 1 € nur noch 1.1425 Fr.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.