Schmuck­schau

Finanz und Wirtschaft - - KUNSTMARKT - CFC

Noch bis zum 22. Ok­to­ber er­öff­net das Schwei­ze­ri­sche Lan­des­mu­se­um ei­nen et­was an­de­ren Blick auf Ju­we­len und Schmuck­stü­cke, als man ihn von gla­mou­rö­sen Ver­an­stal­tun­gen auf Cat­walks und Ro­ten Tep­pi­chen ge­wohnt ist. Un­ter dem Aus­stel­lungs­ti­tel «Schmuck. Ma­te­ri­al Hand­werk Kunst» ver­mit­telt es an­hand ei­ge­ner Samm­lungs­be­stän­de und Leih­ga­ben Ein­bli­cke in ein eben­so al­tes wie ak­tu­el­les Ge­biet mensch­li­chen Kul­tur­schaf­fens. Dass die Gold­schmie­de­kunst und die mit ihr ver­wand­te Uhr­ma­che­rei für den Werk­platz Schweiz und sei­ne Lu­xus­gü­ter­in­dus­trie ei­ne ent­schei­den­de und ein­träg­li­che Rol­le spie­len, dürf­te da­bei aber nur ein Be­weg­grund hin­ter die­ser auf­wen­di­gen und an­re­gen­den Schau sein. Min­des­tens so wich­tig und will­kom­men ist für das wich­tigs­te Mu­se­um des Lan­des die sich da­mit bie­ten­de Ge­le­gen­heit, neue Be­su­cher mit sei­nen wei­te­ren rei­chen Schät­zen be­kannt zu ma­chen, die ge­nuss­vol­ler und nach­hal­ti­ger als al­le Schul­stun­den und TV-Do­kus hand­fes­te Ge­schich­te ver­mit­teln (www.lan­des­mu­se­um.ch).

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.