Seo­uls Bör­se un­be­irrt

Finanz und Wirtschaft - - AKTIEN AUSLAND - ACCURO GROUP

To­shi­ba tritt Chip­ge­schäft ab. Chi­nas Au­to­ak­ti­en im Hö­hen­flug.

na­he 400%. S&P hat auch das Ra­ting ei­ni­ger re­gie­rungs­na­her Ban­ken ge­senkt, da sie in ei­ner Stress­si­tua­ti­on wohl mit Hil­fe des Staa­tes rech­nen kön­nen.

Der In­ter­net­be­trei­ber Ten­cent (346.20 HK-$, +2,2%) hat sich mit 5% an der In­vest­ment­bank Chi­na In­ter­na­tio­nal Ca­pi­tal (18.20 HK-$, +27,1%) be­tei­ligt, um bei Fi­nanz­dienst­leis­tun­gen zu­sam­men­zu­ar­bei­ten. Bei chi­ne­si­schen Au­to­her­stel­lern sorg­te die Mel­dung, wo­nach die Re­gie­rung ei­ne Lo­cke­rung der Re­geln für aus­län­di­sche Elek­tro­au­to­pro­du­zen­ten in Er­wä­gung zieht, für Kur­seu­pho­rie. BYD (70.60 HK-$, +25,1%) und Gee­ly Au­to­mo­bi­le (23.35 HK-$, +12,5%) ver­buch­ten sat­te Kurs­ge­win­ne.

In Ja­pan no­tier­te der Nik­kei 225 zwi­schen­zeit­lich auf ei­nem neu­en Jah­res­höchst, un­ter­stützt vom schwä­che­ren Yen. Soft­bank (9080 Yen, +5,7%) pro­fi­tier­ten von der Nach­richt, dass ei­ne Fu­si­on des US-Tele­com­an­bie­ters Sprint und T-Mo­bi­le US of­fen­bar Gestalt an­nimmt. Soft­bank ist Haupt­ei­gen­tü­mer von Sprint. To­shi­ba (302 Yen, –4,7%) hat nach lan­gen Ver­hand­lun­gen ihr Spei­cher­chip­ge­schäft an ei­ne Grup­pe un­ter der Füh­rung der US-Fi­nanz­fir­ma Bain Ca­pi­tal für 18 Mrd. $ ver­kauft und be­en­det da­mit ei­nen mo­na­te­lan­gen Pro­zess, der durch Kla­gen so­wie Ab­leh­nung durch die Re­gie­rung ver­zö­gert wur­de.

In Seo­ul hat­ten die neu­er­li­chen ver­ba­len Ag­gres­sio­nen vom nörd­li­chen Bru­der­land kaum Ein­fluss auf den Ge­samt­markt. Samsung Elec­tro­nics (2 650 000 Won, +5,2%) setz­ten den Auf­wärts­trend fort. Che­mie­ak­ti­en ver­lo­ren, da Chi­na ei­ne Un­ter­su­chung ge­gen ko­rea­ni­sche Fir­men we­gen Dum­ping ein­lei­ten will. Be­trof­fen sind haupt­säch­lich Pro­duk­te von grös­se­ren Un­ter­neh­men wie Lot­te Che­mi­cal (371 000 Won, –4,3%), LG Chem (369 000 Won, –8%) und Hanw­ha Che­mi­cal (35 600 Won, –4,7%). Lot­te Shop­ping (222 500 Won, –6,7%) und E-Mart (211 500 Won, –3,9%) stan­den auf der Ver­lie­rer­sei­te. Grund sind neue Re­ge­lun­gen der Re­gie­rung, wo­nach Ein­kaufs­zen­tren und Gross­märk­te ih­re Lä­den mehr Ta­ge ge­schlos­sen hal­ten müs­sen als bis­her. Da­mit soll klei­ne­ren Ge­schäf­ten ge­hol­fen wer­den. Die in­di­sche Ta­ta Steel (654 Ru­pi­en, –3,7%) und die deut­sche Thys­sen­Krupp ha­ben nach lan­gem Hin und Her be­schlos­sen, ih­re eu­ro­päi­schen Stahl­ge­schäf­te zu­sam­men­zu­le­gen. Da­mit wol­len die bei­den Un­ter­neh­men jähr­lich ge­mein­sam 400 bis 600 Mio. € ein­spa­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.