St. Gal­ler Di­ver­si­tät

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN -

Nach dem Steu­er­streit mit den USA und Deutsch­land ha­ben vie­le Schwei­zer Ban­ken ih­re Aus­lands­ge­schäf­te ein­ge­stellt. Nicht so die St. Gal­ler Kan­to­nal­bank (SGKB). Als ein­zi­ges Schwei­zer Staats­in­sti­tut un­ter­hält die SGKB ei­ne Bank in Deutsch­land mit Nie­der­las­sun­gen in Frankfurt und München. Die Bank stellt sich dem knall­har­ten Pri­va­te Ban­king im Nach­bar­land und will dort ge­mäss ei­ge­nen An­ga­ben bis 2020 pro­fi­ta­bel sein.

An­ders als vie­le an­de­re Kan­to­nal­ban­ken be­treibt die SGKB ein grös­se­res Ver­mö­gens­ver­wal­tungs­ge­schäft auch mit Ab­le­ger in Zü­rich. Den Nuk­le­us dort bil­det die ehe­ma­li­ge Pri­vat­ban­ken­toch­ter Hy­po­s­wiss, die wäh­rend dem US-Steu­er­streit in die SGKB in­te­griert wur­de. Auf­grund die­ses Ka­pi­tels han­del­ten die SGKB-Ak­ti­en lan­ge mit ei­nem Ab­schlag, den sie mitt­ler­wei­le wie­der wett­ge­macht ha­ben. Über­teu­ert kom­men die Ti­tel aber nicht da­her. Sie sind durch den Wachs­tums­trei­ber Pri­va­te Ban­king wei­ter­hin ei­nen Kauf wert.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.