Vo­da­fo­ne-Li­ber­ty-Deal lenkt Bli­cke auf die Schweiz

Finanz und Wirtschaft - - UNTERNEHMEN - CC/CG

Spe­ku­la­tio­nen über UPC, Toch­ter des Ka­bel­kon­zerns, und Sun­ri­se er­hal­ten neue Nah­rung.

Die seit län­ge­rem er­war­te­te Über­nah­me von Tei­len des eu­ro­päi­schen Ge­schäfts von Li­ber­ty Glo­bal durch Vo­da­fo­ne ist be­sie­gelt. Der an­glo­ame­ri­ka­ni­sche Ka­bel­kon­zern und der bri­ti­sche Tele­com­rie­se ha­ben sich auf ei­nen Deal über 18,4 Mrd. € ge­ei­nigt, wie sie am Mitt­woch mit­teil­ten.

Ein ers­ter An­lauf, die Ak­ti­vi­tä­ten zu kon­so­li­die­ren, war 2015 ge­schei­tert. Seit An­fang Fe­bru­ar sind er­neu­te Ge­sprä­che of­fi­zi­ell. Ne­ben dem Deutsch­land-Ge­schäft ge­hen auch Ost­eu­ro­pa-Ein­hei­ten von Li­ber­ty zu Vo­da­fo­ne, für 10,8 Mrd. € in bar. Zu­dem über­neh­men die Bri­ten 7,6 Mrd. € Schul­den. Die deut­sche Tele­com­bran­che ist in Auf­ruhr. Deut­sche-Te­le­kom-CEO Tim Hött­ges nann­te das Vor­ha­ben «wett­be­werbs­ver­zer­rend», Uni­te­dIn­ter­net-Chef Ralph Dom­mer­muth stuf­te die Trans­ak­ti­on als «nicht ge­neh­mi­gungs­fä­hig» ein. Sie muss von der Eu­ro­päi­schen Kom­mis­si­on ab­ge­seg­net wer­den und soll Mit­te 2019 ab­ge­schlos­sen sein.

Di­rek­te Aus­wir­kun­gen für die Schwei­zer Toch­ter von Li­ber­ty Glo­bal, UPC, ver­nein­te ein Spre­cher auf An­fra­ge von FuW. UPC ist nicht Be­stand­teil des De­als. Al­ler­dings er­klär­te Li­ber­ty-Glo­bal-CEO Mi­ke Fries die­se Wo­che an ei­ner Te­le­fon­kon­fe­renz für Ana­lys­ten, es wür­den «stra­te­gi­sche Al­ter­na­ti­ven» in der Schweiz ge­prüft. «Vom schlep­pen­den Ge­schäfts­gang in der Schweiz ab­ge­se­hen, sind wir mit un­se­rem Re­sul­tat zu­frie­den», sag­te Fries. Be­reits im Fe­bru­ar, an­läss­lich der Vor­la­ge der Ge­schäfts­zah­len für 2017, hat­te Fries er­klärt, die Schweiz sei «ein Markt, der nach ei­ner Ra­tio­na­li­sie­rung schreit», es be­stün­den Mög­lich­kei­ten zur Kon­so­li­die­rung.

Nun hat das Un­ter­neh­men et­li­che Mil­li­ar­den mehr in der Kas­se. Ein Schul­ter­schluss mit Sun­ri­se, Num­mer zwei im Schwei­zer Mo­bil­funk, wä­re stra­te­gisch sinn­voll. Sun­ri­se-CEO Olaf Swan­tee be­ton­te zwar an­läss­lich der Quar­tals­zah­len An­fang Mai, es ge­be «der­zeit kei­ne Ge­sprä­che mit Li­ber­ty Glo­bal». Doch die Spe­ku­la­tio­nen über ei­ne Fu­si­on oder ei­ne Über­nah­me dürf­ten an­hal­ten.

Le­sen Sie mehr zum Mil­li­ar­den­deal:

www.fuw.ch/120518-1 Was Li­ber­ty Glo­bal zur Schweiz sagt: www.fuw.ch/120518-2

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.