Ralph Büchi, Axel Sprin­ger

Neue Zurcher Zeitung Sunday - - Invest -

Selbst aus Jour­na­lis­ten kann et­was Ge­schei­tes wer­den. Das zeigt ex­em­pla­risch der Auf­stieg von Ralph Büchi. Die­se Wo­che ist be­kannt ge­wor­den, dass Büchi ne­ben sei­ner bis­he­ri­gen Funk­ti­on als ope­ra­ti­ver Chef von Rin­gier auch noch Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der der deut­schen Me­di­en­grup­pe Axel Sprin­ger wer­den soll. Die­se ist haupt­säch­lich be­kannt für ih­re Zei­tungs­ti­tel «Bild» und «Welt», ver­dient mitt­ler­wei­le aber mehr Geld mit rei­nen Di­gi­tal­me­di­en-an­ge­bo­ten wie «Bu­si­ness Insider» oder Im­mo­bi­li­en­por­ta­len wie Se­lo­ger. Letz­tes Jahr er­ziel­te die Fir­ma ei­nen Um­satz von rund 3,6 Mrd. €. Die Be­ru­fung ei­nes Schwei­zers an die Spit­ze des Auf­sichts­gre­mi­ums ist al­so durch­aus be­mer­kens­wert. Büchi war schon im­mer sehr ziel­stre­big. Nach dem Stu­di­um der Be­triebs­wirt­schaft an der Uni­ver­si­tät Zü­rich be­gann er sei­ne jour­na­lis­ti­sche Lauf­bahn als Re­dak­tor bei der «Han­dels­zei­tung», de­ren Mit­ei­gen­tü­mer und CEO er spä­ter wur­de. Er und sei­ne Mit­strei­ter ver­kauf­ten den Verlag 1999 an Axel Sprin­ger. Die­ser hat ei­nen Teil sei­nes Ge­schäfts mit Rin­gier zu­sam­men­ge­legt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.