Alan Rou­ra trotzt der to­ben­den See

Neue Zurcher Zeitung Sunday - - Sport -

Im Ge­gen­satz zu vie­len an­de­ren Seg­lern hat Alan Rou­ra auf das Prin­zip Durch­hal­ten ge­setzt. Der Gen­fer ent­schied sich am drit­ten Renn­tag, die Fahrt fort­zu­set­zen und nicht in ei­nem Ha­fen zu war­ten, bis sich der Golf von Bis­ka­ya be­ru­higt hat. Ob­schon Rou­ra erst 25 Jah­re alt ist, ge­hört er zu den er­fah­re­ne­ren Skip­pern. Nach­dem er elf Jah­re lang mit der Fa­mi­lie auf ei­nem Se­gel­schiff un­ter­wegs war und die Welt er­kun­det hat­te, er­füll­te er sich vor ei­ni­gen Jah­ren sei­nen Ju­gend­traum und wur­de Hoch­see­seg­ler.

2016 nahm Rou­ra als jüngs­ter Seg­ler an der Ven­dée Glo­be teil und um­se­gel­te die Welt in 105 Ta­gen. Dank dem Spon­sor, der ihm das Bud­get ver­viel­fach­te, konn­te Rou­ra ei­nen bes­se­ren Open 60 der Imoca-klas­se kau­fen, um wie­der an der Ven­dée Glo­be teil­neh­men zu kön­nen. Die Rou­te du Rhum ist für ihn und sein Schiff die ers­te Haupt­pro­be. Und der Seg­ler zeig­te sich er­leich­tert, dass er und sei­ne «La Fa­b­ri­que» die Ta­ge auf der to­ben­den See gut über­stan­den ha­ben. «Ich konn­te das Boot trock­nen, klei­ne Re­pa­ra­tu­ren vor­neh­men, et­was schla­fen und et­was War­mes es­sen», er­zählt Rou­ra in ei­nem Vi­deo, das er auf­nahm, nach­dem sich das Meer et­was be­ru­higt hat­te.

Ziel von Rou­ra, im Zwi­schen­klas­se­ment sta­bil auf dem 7. Platz, ist es, im Sü­den die Pas-

Gu­ter Din­ge: Alan Rou­ra vor dem Start der Rou­te du Rhum.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.