Vi­deo des Weis­sen Hau­ses sorgt für Kon­tro­ver­se

Neue Zurcher Zeitung - - INTERNATIONAL -

(afp) · Das Weis­se Haus ist in den Ver­dacht ge­ra­ten, ein of­fen­bar ge­zielt ma­ni­pu­lier­tes Vi­deo des CNN-Jour­na­lis­ten Jim Acos­ta ver­öf­fent­licht zu ha­ben. Ex­per­ten und Jour­na­lis­ten äus­ser­ten die Ver­mu­tung, dass die Se­quenz aus der jüngs­ten tu­mult­ar­ti­gen Pres­se­kon­fe­renz von Prä­si­dent Do­nald Trump be­schleu­nigt wor­den sei. Da­durch wer­de sug­ge­riert, dass Acos­ta ei­ner Prak­ti­kan­tin auf den Arm ge­schla­gen ha­be. Das Weis­se Haus hat­te Acos­ta nach der Pres­se­kon­fe­renz vom Mitt­woch die Ak­kre­di­tie­rung ent­zo­gen. Trumps Spre­che­rin Sa­rah San­ders be­grün­de­te dies da­mit, dass der Jour­na­list die Prak­ti­kan­tin des Weis­sen Hau­ses an­ge­fasst ha­be. Acos­ta und CNN wie­sen dies zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.