Hin und her zwi­schen zwei Kul­tu­ren

Neue Zurcher Zeitung - - FOKUS DER WIRTSCHAFT -

nbe. · Die fran­zö­si­sche Un­ter­neh­mens­welt war für Andre­as Berg­mann kein Neu­land, als er im Ju­li 2015 die Lei­tung von TGV Ly­ria über­nahm. Zu­vor hat­te er neun Jah­re lang für Ser­vair ge­ar­bei­tet, der zur Air-Fran­ce/KLM-Grup­pe ge­hö­ren­den Air­line-Gas­tro­no­mie­fir­ma. Ur­sprüng­lich be­gann er sei­ne be­ruf­li­che Lauf­bahn mit der Aus­bil­dung an der Ho­tel­fach­schu­le in Lau­sanne. Da­nach hat er meh­re­re Ab­schlüs­se im Be­reich Ma­nage­ment und stra­te­gi­sche Un­ter­neh­mens­pla­nung ge­macht.

Der 1969 ge­bo­re­ne Berg­mann ver­liess die Schweiz vor rund zwan­zig Jah­ren. Gut fünf­zehn Jah­re hat er mit sei­ner Fa­mi­lie in Pa­ris ge­lebt. Er be­wegt sich spielend zwi­schen den zwei Kul­tu­ren, so dass er im Ge­spräch am Ly­ria-Haupt­sitz in Pa­ris ein­mal ty­pi­sche Ber­ner Aus­drü­cke ver­wen­det und dann wie­der nach ei­nem kor­rek­ten Wort auf Deutsch sucht. Wenn es ihn, der be­ruf­lich min­des­tens ein­mal pro Wo­che mit dem Zug in die Schweiz reist, zu­rück in sei­ne Hei­mat Je­gen­storf ver­schlägt, wis­se er zwar, wes­halb er ge­gan­gen sei – aber auch, was er ver­mis­se, sagt er. An Pa­ris schät­ze er das im­men­se kul­tu­rel­le und gas­tro­no­mi­sche An­ge­bot. Doch an ei­nem Tag in der fran­zö­si­schen Haupt­stadt ha­be er manch­mal so viel Stress wie an vier Ta­gen in der Schweiz. Über sei­ne Zu­kunfts­plä­ne will er noch nichts Kon­kre­tes ver­ra­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.