Stand­ort ge­fun­den

Das neue Ju­gend­haus von Nie­der­has­li soll auf ei­nem Spiel­platzare­al ent­ste­hen.

Zürcher Unterländer - - Vorderseite - Red

Nach­dem der Ver­kauf des Ju­gend­hausGrund­stücks be­schlos­sen wor­den war, hat ei­ne Ar­beits­grup­pe ei­nen neu­en Stand­ort ge­sucht und ge­fun­den. Er liegt nicht weit ent­fernt vom al­ten. En­de Jahr soll das Pro­jekt vor die Ge­mein­de­ver­samm­lung.

Am 5. Ju­ni stimm­te die Ge­mein­de­ver­samm­lung dem Ver­kauf des ge­mein­de­ei­ge­nen Grund­stücks an der Nie­der­glat­ter­stras­se 12 zu. An die­ser Adres­se steht ak­tu­ell das Ju­gend­haus. Käu­fe­rin der Flä­che ist die UBS Fund Ma­nage­ment (Swit­z­er­land) AG, die auch Be­sit­ze­rin des Dorf­plat­zes ist.

Da­mals konn­te der Ge­mein­de­rat al­ler­dings kei­ne kon­kre­te Aus­kunft zur Zu­kunft des Ju­gend­hau­ses ge­ben. Das hat sich mitt­ler­wei­le ge­än­dert: Nach der Ver­samm­lung wur­de die Su­che nach ei­nem ge­eig­ne­ten Er­satz­stand­ort für ei­ne Ju­gend­lo­ka­li­tät kon­kre­ti­siert, wie der Ge­mein­de­rat die­se Wo­che mit­teil­te. Die aus Ver­tre­tern ver­schie­de­ner Res­sorts zu­sam­men­ge­setz­te Ar­beits­grup­pe ha­be dem Ge­mein­de­rat nach Eva­lua­ti­on ver­schie­de­ner Va­ri­an­ten den Stand­ort des heu­ti­gen Spiel­platzare­als Hu­eb­wie­sen vor­ge­schla­gen.

Für Ju­gend­li­che und Kin­der

Auf­grund der – aus Sicht der Ju­gend­ar­beit Nie­der­has­li-Nie­der- glatt – zen­tra­len La­ge eig­ne sich das ge­mein­de­ei­ge­ne Grund­stück ide­al als Stand­ort für öf­fent­li­che Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten, heisst es wei­ter. Im Be­reich des heu­ti­gen Holz­ge­bäu­des ist ein zwei­stö­cki­ger Bau vor­ge­se­hen. Das vom Ge­mein­de­rat pro­vi­so­risch ge­neh­mig­te Raum­kon­zept se­he ei­ne Mehr­fach­nut­zung vor.

Ne­ben der Ju­gend­ar­beit sol­len die Rä­um­lich­kei­ten im Ge­bäu­de bei­spiels­wei­se auch von Spiel­grup­pen ge­nutzt wer­den kön­nen. Der Bau be­deu­tet aber kei­nes­wegs, dass der Spiel­platz dann nicht mehr nutz­bar wä­re. «Bei­des soll par­al­lel funk­tio­nie­ren», sagt Ge­mein­de­prä­si­dent Mar­co Ku­rer auf An­fra­ge.

Pro­jek­tie­rungs­kre­dit er­teilt

Auf Ba­sis ei­ner mut­mass­li­chen Bau­sum­me von 1,2 Mil­lio­nen Fran­ken ha­be man der Un­ter­neh­mung Mar­tin Urech Bau­ma­nage­ment, Ober­has­li, ei­nen Pro­jek­tie­rungs­auf­trag er­teilt, ver­mel­de­te der Ge­mein­de­rat wei­ter. Ba­sie­rend auf dem Vor­an­schlag sei ein ent­spre­chen­der Kre­dit von 50 000 Fran­ken frei­ge­ge­ben wor­den.

Das Pro­jekt müs­se nun um­ge­hend aus­ge­ar­bei­tet wer­den, da­mit die­ses im De­zem­ber der Ge­mein­de­ver­samm­lung zur Ge­neh­mi­gung un­ter­brei­tet wer­den kön­ne.

Fo­to: Sibylle Mei­er

Auf dem Are­al des Spiel­plat­zes Hu­eb­wie­sen soll das neue Ju­gend­haus ent­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.