Von Vö­geln, Erd­be­ben und Pfos­ten­knal­lern

Wir schau­en zu­rück – auf skur­ri­le, lus­ti­ge und denk­wür­di­ge WMMo­men­te.

Zürcher Unterländer - - Wm 2018 -

Zwei Spie­le ste­hen noch aus und so­mit auch der gröss­te Mo­ment. Der, wenn ent­we­der Lu­ka Mod­ric, Cap­tain der Kroa­ten, oder Frank­reich-An­füh­rer Hu­go Llo­ris den Po­kal in die Hö­he stemmt. Die­se Sze­nen aus den ver­gan­ge­nen vier Wo­chen wer­den ei­nem aber ge­nau­so in Er­in­ne­rung blei­ben: der gros­sen Büh­ne ge­nutzt. Das Vi­deo ging vi­ral.

It’s co­m­ing ho­me: Oder auch nicht

Mit je­dem Sieg wuchs die Vor­freu­de in En­g­land. «It’s co­m­ing ho­me», das Lied der Band Light­ning Seeds, stand nach 22 Jah­ren wie­der an der Spit­ze der eng­li­schen Charts, der Spruch wur­de zu ei­nem be­lieb­ten Tattoo-Su­jet. Mitt­ler­wei­le wis­sen wir: Der Fussball geht nicht nach Hau­se, er geht nach Frank­reich oder Kroa­ti­en. Und gleich­zei­tig fra­gen wir uns, ob sich bei ei­nem an­de­ren Tur­nier­ver­lauf zahl­rei­che Schwei­zer Ba­schis «Bring en hei» auf die Wa­de hät­ten tä­to­wie­ren las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.