Su­per Re­sul­ta­te der Jung­schüt­zen

Zürcher Unterländer - - Dorfleben - red

SCHÜT­ZEN­GE­SELL­SCHAFT

RAFZ Zum ers­ten Mal konn­ten sich gleich zwei Raf­zer­fel­der Grup­pen für den eid­ge­nös­si­schen Fi­nal der Grup­pen­meis­ter­schaft in Em­men am 22. Sep­tem­ber qua­li­fi­zie­ren. Und so fuhr am frü­hen Sams­tag­mor­gen ei­ne er­war­tungs­vol­le Grup­pe mit to­tal sie­ben Ju­gend­li­chen, in Be­glei­tung von drei Be­treu­ern, ei­ner Mut­ter, zwei Vä­tern so­wie zwei Se­ni­or-Ve­te­ra­nen der Schüt­zen­ge­sell­schaft Rafz als mo­ra­li­sche Un­ter­stüt­zer, zu die­sem Gross­an­lass.

Die Ju­gend­li­chen (U-15) tra­ten die­sen Wett­kampf als Zürcher kan­to­na­le Meis­ter an. Die Er­war­tun­gen wa­ren denn auch dem­ent­spre­chend hoch. Aber auch das Ni­veau und die Kon­kur­renz aus der gan­zen Schweiz wa­ren ent­spre­chend ge­stie­gen.

Ju­lia Si­grist, De­ni­se Neu­kom und Til Reimann ver­pass­ten das Po­dest le­dig­lich um 7 Punk­te und er­reich­ten am Schluss den sehr gu­ten und ga­ben­be­rech­tig­ten 6. Rang von to­tal 24 Grup­pen. Ein so­li­des Re­sul­tat er­reich­te auch die Grup­pe Jung­schüt­zen (U-21) mit Kai Benz, Jan Wi­schniew­ski, Da­ni­el Schwei­zer und Mar­co Kel­ler. Mit to­tal 705 Punk­ten er­reich­te die­se Grup­pe den gu­ten 30. Rang von to­tal 72 Grup­pen. Da­bei er­ziel­te Jan Wi­schniew­ski mit sei­nen 95 Punk­ten (Ma­xi­mum 100 Punk­te) das höchs­te Re­sul­tat al­ler Raf­zer­fel­der Teil­neh­men­den.

Fo­to: PD

Die Jung­schüt­zen kämpf­ten am Fi­nal auf ho­hem Ni­veau.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.