Die al­te Brü­cke wird ge­schont

Die Gru­ben­man­nB­rü­cke über der Glatt in Rüm­lang muss ge­schont wer­den. Nun soll ein Ge­län­der ver­hin­dern, dass sich zu vie­le Per­so­nen gleich­zei­tig auf der alt­ehr­wür­di­gen Über­füh­rung auf­hal­ten.

Zürcher Unterländer - - Region - Den­nis And­rew Frasch

Das Al­ter macht nicht nur mensch­li­chen Kno­chen zu schaf­fen, auch die Tra­ge­pfei­ler von Brü­cken lei­den ir­gend­wann un­ter Al­ters­schwä­che. Die Gru­ben­mann-Brü­cke in Rüm­lang macht hier kei­ne Aus­nah­me. Nach dem Brand des al­ten «Au­brügg­li» ist sie die letz­te his­to­ri­sche, über­dach­te Holz­brü­cke über die Glatt. Und wie das Tief­bau­amt des Kan­tons Zü­rich fest­ge­stellt hat, weist sie ver­schie­de­ne Schwach­stel­len und Schä­den an den Haupt­tra­ge­ele­men­ten auf. «Die­se re­du­zie­ren die Trag­fä­hig­keit der Brü­cke er­heb­lich», sagt Mar­kus Pfan­ner, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­ra­ter bei der Bau­di­rek­ti­on. Des­we­gen wur­de nun ein Holz­ge­län­der in­stal­liert, dass ver­hin­dern soll, dass zu vie­le Fahr­rä­der oder Pas­san­ten gleich­zei­tig die Brü­cke über­que­ren. «Mit der Ve­ren­gung der Fahr­bahn wur­de ei­ne kos­ten­güns­ti­ge So­fort­mass­nah­me aus­ge­führt.» Die re­du­zier­te Nutz­last soll die Si­cher­heit der Brü­cke er­hö­hen. Die Äs­the­tik ist da­bei zweit­ran­gig, «da Men­schen­le­ben ge­fähr­det sein könn­ten».

Sa­nie­rungs­da­tum un­ge­wiss

Die­se Mass­nah­me ist ei­ne von vie­len, die seit 2015 ver­an­lasst wur­den, um die Hän­ge­brü­cke zu ent­las­ten. So wur­de vor drei Jah­ren die Zu­fahrt zur Brü­cke mit­tels Bau­lat­ten auf die Hälf­te ih­rer Brei­te re­du­ziert. Ein Pfos­ten in der Mit­te des We­ges sorgt in­zwi­schen da­für, dass sich kei­ne Fahr­zeu­ge auf die Brü­cke ver­ir­ren. «Der Ent­scheid, ob, wie und in wel­cher Form die Brü­cke um­fas­send in­stand­ge­setzt wer­den soll, kann auf­grund der Kos­ten, der mög­li­chen Hoch­was­ser­si­tua­ti­on und der An­for­de­run­gen der Denk­mal­pfle­ge je­doch nicht zeit­nah ge­fällt wer­den», sagt Pfan­ner.

Be­nannt wur­de die Brü­cke nach ih­rem Er­bau­er Jo­han­nes Gru­ben­mann, ei­nem be­kann­ten Bau­fach­mann, der sie 1767 in Ober­glatt ge­baut hat. 1951 wur­de sie dann nach Rüm­lang ge­zü­gelt.

Fo­to: Pa­co Car­ras­co­sa

Die Gru­ben­mann-Brü­cke in Rüm­lang muss neu durch ein Holz­ge­län­der ent­las­tet wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.