In­ter­na­tio­na­le Me­lo­di­en

Zürichsee-Zeitung (Horgen) - - Vorderseite - Alex­an­dra Bau­mann

Der Ge­misch­te Chor Langnau setzt in sei­nem Pro­gramm auf Mul­ti­kul­ti.

LANGNAU Der Ge­misch­te Chor Langnau lädt zu ei­ner mu­si­ka­li­schen Welt­rei­se ein. Da­bei wer­den Stü­cke aus nah und fern prä­sen­tiert.

In den letz­ten Jah­ren hat der Ge­misch­te Chor Langnau an sei­nen Kon­zer­ten grös­se­re klas­si­sche Wer­ke wie das «Sta­bat Ma­ter» von Dvořák oder 2017 beim Pro­jekt «Ge­sang der Nacht» wich­ti­ge Vo­kal­wer­ke aus der fran­zö­si­schen Spät­ro­man­tik auf­ge­führt. Wie die Prä­si­den­tin Andrea Maag er­klärt, be­steht je­doch seit ge­rau­mer Zeit bei den Sän­ge­rin­nen und Sän­gern der Wunsch, sich ver­mehrt mit volks­tüm­li­cher Mu­sik aus al­ler Welt zu be­schäf­ti­gen. Der lang­jäh­ri­ge Di­ri­gent Chris­ti­an Al­pi­ger kam die­sem Wunsch mit vie­len in­ter­na­tio­na­len Me­lo­di­en wie bei­spiels­wei­se «Pa­se el agoa» aus Spa­ni­en und «Sen­zeni­na» aus Süd­afri­ka ent­ge­gen.

Kon­zen­triert-hei­ter geht es bei den Kon­zert­pro­ben zu. Chris­ti­an Al­pi­ger lo­ckert die Stim­mung im­mer mal wie­der mit ei­nem Bon­mot auf und er­mu­tigt sei­ne Sän­ge­rin­nen und Sän­ger da­zu, von der Stimm­la­ge her aus ih­rer Kom­fort­zo­ne her­aus­zu­kom­men: «Mo­men­tan tönt es noch zu sehr nach ei­nem Kraft­akt – das brin­gen wir noch bes­ser hin!», sagt er.

Mu­si­ka­li­sche Ver­stär­kung

Be­glei­tet wird der Chor beim Kon­zert durch die Mu­si­ker ei­ner Ad-hoc-Band, wel­che auch in So­lo­stü­cken ihr in­stru­men­ta­les Kön­nen zei­gen wer­den. Da­vid Brüh­wi­ler am Pia­no und Si­mon Wyrsch an der Kla­ri­net­te sind in Langnau be­kannt durch ge­mein­sa­me Kon­zer­te so­wie durch die mu­si­ka­li­sche Gestal­tung von Got­tes­diens­ten. Der Jung­mu­si­ker Li­no Ki­e­n­ast freut sich als Per­kus­sio­nist schon auf je­ne Lie­der mit spe­zi­el­ler rhyth­mi­scher Her­aus­for­de­rung. Die Vier­te im Bun­de ist die in Ha­van­na und Zü­rich le­ben­de Jo­jo Kunz am Kon­tra­bass. Die Vor­freu­de auf die Kon­zer­te ist gross und der Ge­misch­te Chor darf sich die­ses Jahr auch über Zu­wachs freu­en: «Wir ha­ben wie­der Pro­jekt­sän­ger in un­se­ren Rei­hen und vor kur­zem so­gar Ver­stär­kung vom Sohn ei­nes Chor­mit­glieds er­hal­ten» er­zählt Prä­si­den­tin Andrea Maag. Wei­te­re in­ter­es­sier­te Sän­ger sei­en na­tür­lich je­der­zeit herz­lich will­kom­men, ein­mal an ei­ner Pro­be mit dem Ge­misch­ten Chor teil­zu­neh­men.

Sprach­li­che Pro­ble­me

Die volks­tüm­li­chen Lie­der des dies­jäh­ri­gen Chor­kon­zerts sei­en ein­fa­cher zu pro­ben als gros­se klas­si­sche Wer­ke, sagt Andrea Maag. «Wir er­rei­chen bei den Stü­cken schnel­ler ei­ne ge­wis­se Klang­schön­heit, und sie be­rüh­ren das Sän­ger­herz auch ganz an­ders.» Das be­deu­tet je­doch nicht, dass die­se Art von Mu­sik kei­ne Her­aus­for­de­rung dar­stellt. «Wir ha­ben mit den vie­len ver­schie­de­nen Spra­chen der Lie­der na­tür­lich zwi­schen­durch auch un­se­re schwie­ri­gen Mo­men­te. Bis wir den he­bräi­schen Text zum is­rae­li­schen Lied «As­hira Li­di­dai» ei­ni­ger­mas­sen im Griff hat­ten, war es ein rich­ti­ger Krampf», sagt Maag. Die Sprach­ta­len­te wer­den auch beim Wie­gen­lied «Ber­ceu­se po­lo­nai­se» und beim «Skye Boat Song» aus Schott­land ge­for­dert. Die­ser Song be­schreibt die Flucht von Prinz Charles Ed­ward Stuart ali­as Bon­nie Prin­ce Char­lie von Uist auf die In­sel Skye nach sei­ner Nie­der­la­ge in der Schlacht von Cul­lo­den 1746. Mu­si­ka­lisch wer­den je­doch nicht nur Stü­cke aus der Fer­ne ge­spielt. Auch hei­mi­sche­re Lie­der kom­men zum Zug. Das deut­sche Ge­dicht «Der Hir­ten­kna­be» von Hein­rich Hei­ne bei­spiels­wei­se wur­de vom Langnau­er Kom­po­nis­ten Je­nö Bra­dov­ka ver­tont. Mit «S Vrene­li ab dem Gug­gis­berg» steht ein wei­te­rer Schwei­zer Klas­si­ker auf dem Pro­gramm.

Kon­zert «Ei­ne mu­si­ka­li­sche Welt­rei­se»: Sams­tag, 16. Ju­ni, 20 Uhr, Sonn­tag, 17. Ju­ni, 19 Uhr, re­for­mier­te Kir­che Langnau. Ti­ckets sind er­hält­lich bei der Dorf­gärt­ne­rei Rasch­le oder auf: www.chor­langnau.ch.

Fo­to: Micha­el Trost

Aus al­ler Welt kom­men die Stü­cke, wel­che der Ge­misch­te Chor Langnau prä­sen­tie­ren will.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.