95 Pro­zent ge­klärt

Zürichsee-Zeitung (Meilen) - - Zürichsee -

Ge­mäss dem Schwei­ze­ri­schen Bun­des­amt für Sta­tis­tik (BFS)

wur­den 2017 über 95 Pro­zent al­ler ver­such­ten und voll­ende­ten Tötungsdelikte hier­zu­lan­de auf­ge­klärt. Die­se Quo­te ent­spricht auch dem sta­tis­ti­schen Lang­zeit­durch­schnitt. Den­noch gibt es rund um den Zü­rich­see ne­ben dem Mord­fall Rün­zi wei­te­re Tötungsdelikte, die bis heu­te un­ge­löst sind:

1980 wird im Wass­berg­wald auf dem Ge­mein­de­ge­biet von Zu­mi­kon die Lei­che der Zürcher Stu­den­tin An­na Gwer­der ge­fun­den. Wie die 20-Jäh­ri­ge in den Wald kam und was ihr dort wi­der­fah­ren ist, ist bis heu­te un­klar. Der ein­zi­ge Hin­weis auf ei­nen mög­li­chen Tä­ter, wel­chen die Be­am­ten da­mals si­cher­stel­len konn­ten, war ein gros­ses schwar­zes Baum­woll­tuch. Die­ses lag ge­fal­tet ne­ben der Lei­che. Der Fall ist seit 2010 ver­jährt.

Im März 1989 wird auf dem Are­al des Bau­un­ter­neh­mens Föll­mi in Pfäffikon SZ die ver­brann­te Lei­che des Metz­gers Jo­sef Bro­ger ge­fun­den. Ei­ne Ob­duk­ti­on er­gibt: Dem 33-Jäh­ri­gen wur­den zwei Schuss­ver­let­zun­gen zu­ge­fügt, be­vor er an­ge­zün­det wur­de. Der ein­zi­ge Hin­weis auf den Tä­ter – ein grü­ner Ben­zin­ka­nis­ter. Der Fall wird von den Schwy­zer Be­hör­den nicht mehr ver­folgt.

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.