Von hier aus greift DHL die Post an

Der deut­sche Pa­ket­dienst DHL hat im Win­ter­thu­rer In­dus­trie­ge­biet sein ers­tes Pa­ket­de­pot in der Schweiz er­öff­net. Und star­tet so den Kampf ge­gen die Post.

Zürichsee-Zeitung (Meilen) - - Zürich - Bis zu 9000 Pa­ke­te täg­lich sol­len hier durch­ge­hen.

Es ist ei­ne schlich­te, schmuck­lo­se, aber kei­nes­wegs häss­li­che Hal­le im In­dus­trie­ge­biet Ohr­bühl. Die­se Wo­che hat sie DHL in Be­trieb ge­nom­men. Hier kom­men die Pa­ke­te von ir­gend­wo­her an, und von hier aus star­ten die Ku­rie­re in ih­ren gel­ben Lie­fer­wa­gen ih­re Zu­stell­tou­ren.

Vier neue Ar­beits­plät­ze im De­pot plus 25 Stel­len im Be­reich Zu­stell­ser­vice hat die DHL Par­cel Switzerland AG laut ei­ge­nen An­ga­ben ge­schaf­fen. Künf­tig, so das Ziel, sol­len es 60 Ku­rie­re sein, die je­den Tag 9000 Pa­ke­te zu­stel­len.

Die neue Fir­ma ist Teil der pri­va­ti­sier­ten Deut­sche-Post-DHL- Grup­pe, die ein Rie­se ist im in­ter­na­tio­na­len Trans­port- und Lo­gis­tik­be­reich: Rund 360 000 Leu­te in 220 Län­dern er­schaf­fen ei­nen Um­satz von mehr als 60 Mil­li­ar­den Eu­ro pro Jahr.

Mit der DHL Par­cel Switzerland AG will man nun die Schwei­zer Post voll an­grei­fen. Im Sep­tem­ber wur­den die Zie­le for­mu­liert: güns­ti­ger als die Post, 1000 Ab­hol­stel­len, Lie­fe­rung ins Haus auch am Sams­tag bis 20 Uhr. Der Pa­ket­markt in der Schweiz ist, vor al­lem we­gen des On­line­han­dels, sehr stark am Wach­sen. 130 Mil­lio­nen Pa­ke­te hat die Schwei­zer Post im letz­ten Jahr zu­ge­stellt.

Das neue DHL-Ge­bäu­de ist ein ex­trem güns­ti­ger Bau in mo­du­la­rer Bau­wei­se, zum gros­sen Teil mit Holz. Die­se Bau­struk­tur er­lau­be es, schreibt DHL in ei­ner Mit­tei­lung, das De­pot bei Be­darf kurz­fris­tig zu er­wei­tern.

Fo­to: PD

Höl­zer­ne Hal­le:

Newspapers in German

Newspapers from Switzerland

© PressReader. All rights reserved.