Ein­stel­lungs­stopp bei THAI

Wochen Blitz - - Vorderseite -

Thai Air­ways In­ter­na­tio­nal muss drin­gend Kos­ten ein­spa­ren und hat für Mit­ar­bei­ter in der Ver­wal­tung ei­nen drei Jah­re an­dau­ern­den Ein­stel­lungs­stopp ver­kün­det.

Chok­chai Panya­wong, Vi­ze-Prä­si­dent der Flug­ge­sell­schaft, teil­te am 17. Au­gust mit, dass THAI auf län­ge­re Sicht Kos­ten ein­spa­ren will und muss, da­zu ge­hö­ren Per­so­nal­kos­ten. Auch bei Aus­lands­ver­tre­tun­gen der Flug­li­nie soll ein­ge­spart wer­den.

Pi­lo­ten und Flug­be­glei­ter sind von dem Ein­stel­lungs­stopp al­ler­dings nicht be­trof­fen, weil THAI neue Flug­zeu­ge be­stellt hat und mehr Be­sat­zungs­mit­glie­der braucht.

Ei­ne neue Wer­be­kam­pa­gne soll ge­star­tet wer­den, wo­bei sich THAI vor al­lem auf so­zia­le Netz­wer­ke wie Face­book kon­zen­trie­ren will, denn via Face­book kön­ne die Flug­ge­sell­schaft in di­rek­ten Kon­takt mir ih­ren Kun­den tre­ten.

Ein Mit­glied des Vor­stan­des schätzt, dass der Um­satz von THAI die­ses Jahr um 3% auf ca. 100 Mil­li­ar­den Baht stei­gen könn­te. Ur­sprüng­lich hat­te man aber auf das Dop­pel­te ge­hofft. Der Ge­winn der Flug­ge­sell­schaft wer­de vor­aus­sicht­lich 6 Mil­li­ar­den Baht nicht über­stei­gen, dies lie­ge an den ho­hen Treib­stoff- und Per­so­nal­kos­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.