Re­al, Manci­ty - Dort­mund in der Ham­mer­grup­pe

Wochen Blitz - - Sport -

Bay­er 04 Le­ver­ku­sen, der VfB Stutt­gart, Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach und Han­no­ver 96 ha­ben bei der Aus­lo­sung zur Eu­ro­pa-Le­ague-Grup­pen­pha­se durch­aus mach­ba­re Geg­ner er­wischt. Ein ech­tes Ham­mer­los war nicht da­bei.

Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach er­war­tet nach dem Aus im Cham­pi­ons-Le­aguePlay­off die ver­mut­lich schwie­rigs­te Grup­pe der deut­schen Teams mit Olym­pi­que Mar­seil­le aus Frank­reich, Fe­ner­bah­ce Istan­bul (Tür­kei) und dem zy­pri­schen Au­ßen­sei­ter AEL Li­mas­sol.

Han­no­ver 96 be­kommt es in Grup­pe L mit Twen­te En­sche­de (Nie­der­lan­de) zu tun, dem Ach­tel­fi­nal-Geg­ner des FC Schal­ke 04 aus dem Vor­jahr. Au­ßer­dem keh­ren Chris­ti­an Lell und Theo­fa­nis Ge­kas mit Spa­ni­ens Ver­tre­ter UD Le­van­te für ein Spiel nach Deutsch­land zu­rück.

Der deut­sche Meis­ter hat die mit Ab­stand schwers­te Cham­pi­ons-Le­ague-Grup­pe er­wischt. Ne­ben Re­al Ma­drid und Man­ches­ter Ci­ty spielt der BVB ge­gen Ajax Ams­ter­dam. Die Bay­ern hat­ten Los­glück und auch Schal­ke 04 darf sich nicht be­kla­gen.

Der FC Bay­ern be­kommt es auf dem Weg in sein drit­tes Cham­pi­ons-Le­agueFi­na­le in­ner­halb von vier Jah­ren mit dem FC Va­len­cia, OSC Lil­le und BATE Bo­ris­sow zu tun.

Schal­ke 04 trifft auf den FC Ar­senal, Olym­pia­kos Pi­rä­us und den fran­zö­si­schen Meis­ter HSC Mont­pel­lier. Die sechs Grup­pen­spiel­ta­ge wer­den vom 18. Sep­tem­ber bis 5. De­zem­ber aus­ge­tra­gen. Das Fi­na­le fin­det am 25. Mai 2013 im Wem­bley-Sta­di­on in Lon­don statt.

Stim­men der Trai­ner

Jür­gen Klopp (Trai­ner Dort­mund): "Die­se Grup­pe löst aus­schließ­lich Vor­freu­de, Gän­se­haut und Ner­ven­kit­zel aus. Na­tür­lich schie­ben Man­ches­ter Ci­ty und Re­al Ma­drid ganz an­de­re Sum­men von A nach B als wir das kön­nen. Aber dies wird uns nicht hem­men. Und wir ha­ben nicht das Ge­fühl, mit ih­nen kon­kur­rie­ren zu müs­sen im Sin­ne, wer ist schö­ner, wer ist grö­ßer, wer ist teu­rer? Son­dern wir wol­len an die­sem ei­nen Tag ihr un­an­ge­nehms­ter Geg­ner sein. Die­se Grup­pe ist ei­ne phan­tas­ti­sche Ge­schich­te."

Jupp Heynckes (Trai­ner FC Bay­ern): "Das ist si­cher­lich ei­ne mach­ba­re Grup­pe für uns - auf dem Pa­pier. Aber die Cham­pi­ons Le­ague ist schwie­rig, da heißt es je­den Geg­ner zu re­spek­tie­ren. Wir freu­en uns auf je­den Fall, wenn's los­geht!"

Huub Ste­vens (Trai­ner Schal­ke): "Wir tref­fen auf den fran­zö­si­schen und den grie­chi­schen Meis­ter. Da­zu kommt Ar­senal, ein ab­so­lu­ter Top­ver­ein. Ich freue mich auf das Wie­der­se­hen mit Ar­sene Wen­ger und Lu­kas Po­dol­ski. Olym­pia­kos Pi­rä­us eben­falls ein sehr schwe­res Los. Ich er­in­ne­re nur an den Auf­tritt von Bo­rus­sia Dort­mund im ver­gan­ge­nen Jahr in Grie­chen­land. Das Sta­di­on ist ein He­xen­kes­sel. Und Mont­pel­lier ist nicht um­sonst fran­zö­si­scher Meis­ter ge­wor­den. Wenn man sich ge­gen Ver­ei­ne wie Lil­le, Pa­ris oder Lyon durch­ge­setzt hat, muss man über ge­wis­se Qua­li­tä­ten ver­fü­gen. Wir freu­en uns auf die Spie­le und wol­len so er­folg­reich wie mög­lich ab­schnei­den."

CL-Qua­li­fi­ka­ti­on, Play­offs

Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach ist hauch­dünn am Wun­der von Kiew vor­bei­ge­schrammt und da­mit in der Qua­li­fi­ka­ti­on zur Cham­pi­ons Le­ague ge­schei­tert. Bei Dy­na­mo Kiew kam die Mann­schaft von Lu­ci­en Fav­re "nur" zu ei­nem 2:1 (0:0) - nach dem 1:3 aus dem Hin­spiel aber ein Tor zu we­nig.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.