But­ton siegt - Hef­ti­ger Start­crash von Alonso

Wochen Blitz - - Sport -

Jen­son But­ton hat ei­nen tur­bu­len­ten Bel­gi­en-GP sou­ve­rän ge­won­nen. Se­bas­ti­an Vettel war nach gran­dio­ser Auf­hol­jagd der Ge­win­ner im Ti­tel­ren­nen. Denn Fer­nan­do Alonso und Le­wis Ha­mil­ton schie­den nach ei­nem hef­ti­gen Start­crash aus. Das Ren­nen in Spa hat sich in ei­ne völ­lig an­de­re Rich­tung ent­wi­ckelt als vor dem Start ge­dacht. Schon nach der ers­ten Kur­ve wa­ren al­le Vor­zei­chen auf den Kopf ge­stellt, als WMLe­a­der Fer­nan­do Alonso und Le­wis Ha­mil­ton un­ver­schul­det ei­nem hef­ti­gen Start­crash zum Op­fer fie­len. Ro­main Gros­jean lös­te ei­ne Ket­ten­re­ak­ti­on aus und ließ die Top­stars der Sze­ne durch die Luft wir­beln.

Gros­jean selbst woll­te in ei­ner ers­ten Re­ak­ti­on die Schuld für den Un­fall nicht auf sich neh­men, oh­ne die TV-Bil­der ge­se­hen zu ha­ben. Das brach­te F-1-Ex­per­te Ni­ki Lau­da in sei­ner Ana­ly­se des Cras­hes auf die Pal­me. "Ist der dumm?", em­pör­te sich Lau­da. "Der soll mal sei­ne Ma­ril­le ein­schal­ten! Was da hät­te pas­sie­ren kön­nen! Ich glau­be, es war das sechs­te Mal in die­ser Sai­son. Der ge­hört in mei­nen Au­gen ge­sperrt!" Und so kam es. Die Renn­kom­mis­sa­re schlos­sen den Lo­tus-Pi­lo­ten vom Ita­li­en-GP kom­men­de Wo­che aus. Zu­dem muss er 50.000 Eu­ro Stra­fe zah­len.

We­der Alonso noch Ha­mil­ton woll­ten sich zu­nächst zu dem Un­fall äu­ßern. Bei­de wa­ren nur froh, dass es kei­ne Ver­let­zun­gen ge­ge­ben hat. Spä­ter sag­te Alonso: "Ich bin ent­täuscht, dass ich die Punk­te ver­lo­ren ha­be, aber ich bin gleich­zei­tig froh, dass ich in fünf Ta­gen in Mon­za wie­der im Au­to sit­zen kann. Denn wenn man sich die TVBil­der an­schaut, sieht man, dass ich mich sehr leicht an den Hän­den oder so­gar am Kopf hät­te ver­let­zen kön­nen."

Bei die­sem St­ar­crash in Spa schie­den die WM-Kan­di­da­ten Alonso und Ha­mil­ton aus

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.