Bun­des­li­ga - Der 3. Spiel­tag im Über­blick

Wochen Blitz - - Sport -

Dort­mund de­klas­siert Le­ver­ku­sen

Mit ei­nem un­ge­fähr­de­ten 3:0 (2:0)-Er­folg über Bay­er Le­ver­ku­sen bleibt Ti­tel­ver­tei­di­ger Bo­rus­sia Dort­mund auch im vier­ten Pflicht­spiel der Sai­son un­be­siegt.

Ge­gen deut­lich un­ter­le­ge­ne und nach dem Rück­stand ver­ängs­tig­te Le­ver­ku­se­ner er­ziel­ten Mats Hum­mels (29.), Ja­kub Blasz­c­zy­kowk­ski (39.) und Ro­bert Le­wan­dow­ski (78.) die To­re.

Jür­gen Klopp (Trai­ner Dort­mund): "Die ers­te Halb­zeit war ein Brett! In der zwei­ten ha­ben wir es re­la­tiv cle­ver run­ter ge­spielt - al­les gut!"

Sa­scha Le­wan­dow­ski (Trai­ner): "Es ist klar, dass Dort­mund vie­le Ab­läu­fe au­to­ma­ti­siert hat, an de­nen wir noch ar­bei­ten. Aber wir sind von der ers­ten Mi­nu­te an zu pas­siv auf­ge­tre­ten. Das ist das, was uns wurmt."

Nächs­ter Bay­ern-Sieg dank Blitz­start

Der FC Bay­ern Mün­chen hat sei­ne Ta­bel­len­füh­rung durch ei­nen 3:1 (2:0) Sieg ge­gen den FSV Mainz 05 am 3. Bun­des­li­ga-Spiel­tag ver­tei­digt. Vor 71.000 Zu­schau­ern er­ziel­ten Ma­rio Mand­zu­kic (2.), Bas­ti­an Schwein­stei­ger (13.) so­wie To­ni Kroos (90.+2) auf Vor­ar­beit des ein­ge­wech­sel­ten Mar­ti­nez die To­re für die Mann­schaft von Trai­ner Jupp Heynckes, Adam Sza­lai traf für Mainz vom Elf­me­ter­punkt (59.).

Kei­ne Ge­schen­ke für die Ex-Schal­ker

Der FC Schal­ke 04 hat am drit­ten Bun­des­li­ga-Spiel­tag mit dem 2:0 (0:0) bei Auf­stei­ger SpVgg Greu­ther Fürth den An­schluss an Ta­bel­len­füh­rer FC Bay­ern Mün­chen ge­hal­ten.

In ei­ner an­fangs schwa­chen Par­tie setz­te Ju­li­an Drax­ler den Hö­he­punkt des Abends, als er in der 48. Mi­nu­te mit ei­nem Schuss aus über 30 Me­tern den ers­ten Tref­fer er­ziel­te. Kurz vor dem Ab­pfiff er­höh­te Le­wis Holt­by nach herr­li­cher Far­fan-Vor­la­ge auf 2:0 (88.). Huub Ste­vens (Trai­ner Schal­ke): "Wir ha­ben in den ers­ten 25 Mi­nu­ten nicht gut ge­spielt, zu vie­le lan­ge Bäl­le ins Zen­trum ge­schla­gen. Trotz­dem hät­ten wir den Chan­cen nach schon zur Pau­se mit zwei To­ren füh­ren kön­nen. Im Nach­hin­ein bin ich mit dem 2:0 zu­frie­den - das war sou­ve­rän!"

Eis­kal­te Nürn­ber­ger scho­cken Glad­bach

Die Ge­ne­ral­pro­be ver­patzt und die ers­te Heim­nie­der­la­ge nach ei­nem hal­ben Jahr kas­siert: Bun­des­li­gist Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach un­ter­lag fünf Ta­ge vor dem ers­ten Grup­pen­spiel der Eu­ro­pa Le­ague am Don­ners­tag bei AEL Li­mas­sol dem 1. FC Nürn­berg mit 2:3 (1:2).

Für die Glad­ba­cher war die ers­te Sai­son-Nie­der­la­ge am drit­ten Bun­des­li­ga-Spiel­tag trotz der Tref­fer von Lu­uk de Jong (45.) und Gra­nit Xha­ka (53.) zugleich die ers­te Schlap­pe vor hei­mi­schem Pu­bli­kum seit dem 24. März.

Husz­tis Zau­ber­tor ent­schei­det ra­san­tes Der­by

Han­no­ver 96 kann sich in der Bun­des­li­ga wei­ter auf sei­ne Heim­stär­ke ver­las­sen. Durch ein 3:2 im klei­nen Nord­der­by ge­gen Wer­der Bre­men blie­ben die Nie­der­sach­sen vor ei­ge­nem Pu­bli­kum zum 20. Mal nach­ein­an­der un­ge­schla­gen.

Der VfB mit tor­lo­sem Re­mis ge­gen Fortu­na

Der VfB Stutt­gart war­tet in die­ser Sai­son noch im­mer auf den ers­ten Sieg in der Fuß­ball-Bun­des­li­ga. Ge­gen Auf­stei­ger Fortu­na Düs­sel­dorf muss­te sich die Mann­schaft von Bru­no Lab­ba­dia nach ei­ner weit­ge­hend ent­täu­schen­den Vor­stel­lung am Sams­tag­nach­mit­tag vor 55.000 Zu­schau­ern in der hei­mi­schen Are­na mit ei­nem 0:0 be­gnü­gen. Die Gäs­te blei­ben da­ge­gen nach dem drit­ten Spiel­tag als ein­zi­ge Mann­schaft im deut­schen Pro­fi­fuß­ball oh­ne Ge­gen­tor und so­mit un­ge­schla­gen.

Trost­lo­ses Re­mis in Augs­burg

Der FC Augs­burg und der VfL Wolfs­burg ha­ben sich zum Auf­takt des 3. Spiel­tags der Bun­des­li­ga 0:0 ge­trennt. Den 28.000 Zu­schau­ern in der SGL Are­na bo­ten bei­de Mann­schaf­ten ei­ne schwa­che Par­tie. Augs­burg konn­te im­mer­hin den ers­ten Punkt­ge­winn der Sai­son ver­bu­chen. Die Nie­der­sach­sen lie­fer­ten in ei­nem mit­rei­ßen­den Nord­der­by ge­gen Wer­der Bre­men trotz ei­ner frü­hen 2:0-Füh­rung nur ei­ne durch­wach­se­ne Ge­ne­ral­pro­be für den Start der Eu­ro­pa Le­ague am kom­men­den Don­ners­tag bei Twen­te En­sche­de. Wer­der muss trotz ei­ner star­ken Leis­tung wei­ter auf den ers­ten Aus­wärts­sieg seit rund sie­ben Mo­na­ten war­ten. Bre­mens Ge­schäfts­füh­rer Klaus All­ofs war er­schüt­tert: "Es ist ein­fach nur tra­gisch, nach ei­ner sol­chen Auf­hol­jagd mit lee­ren Hän­den da­zu­ste­hen."

Frank­furt bleibt ers­ter Bay­ern-Jä­ger

Auch Rück­keh­rer Ra­fa­el van der Vaart brach­te dem Ham­bur­ger SV kein Glück. Das 2:3 (0:2) bei Auf­stei­ger Ein­tracht Frank­furt be­deu­tet die drit­te Nie­der­la­ge im drit­ten Spiel. Die Ein­tracht da­ge­gen ist dank ei­nes per­fek­ten Sai­son­starts mit neun Punk­ten ers­ter Jä­ger von Ta­bel­len­füh­rer FC Bay­ern Mün­chen. Ta­ka­shi Inui (13.), Oli­vier Oc­ce­an (18.) und Ste­fan Ai­g­ner (53.) er­ziel­ten die To­re für Frank­furt, Hei­ko Wes­ter­mann (45.) und Yung-Min Son (63.) schos­sen die ers­ten Sai­son­to­re des HSV, der in der Nach­spiel­zeit der ers­ten Halb­zeit Petr Ji­racek durch ei­ne Ro­te Kar­te ver­lor.

Fuß­ball-Wahn­sinn: Hof­fen­heim geht wie­der K.o.!

Was für ein Spiel! In den spek­ta­ku­lärs­ten 90 Mi­nu­ten der bis­he­ri­gen Sai­son hat der SC Frei­burg mit ei­nem 5:3 (2:1) über 1899 Hof­fen­heim am drit­ten Spiel­tag den ers­ten Sieg ge­fei­ert. Da­mit bleibt Frei­burg im Jahr 2012 vor hei­mi­schem Pu­bli­kum oh­ne Nie­der­la­ge. Mehr noch: Das zehn­te un­ge­schla­ge­ne Heim­spiel be­deu­tet Klub­re­kord. Bis die­ser aber per­fekt war, er­leb­ten die 22.800 Zu­schau­er im MAGE SO­LAR Sta­di­on ei­nen tur­bu­len­ten Spiel­ver­lauf. Hof­fen­heim ging durch Ma­thieu Del­pier­re früh in Füh­rung (2.), aber Frei­burg schlug mit Ka­rim Gue­de (17.) und Max Kru­se (27.) vor der Pau­se zu­rück.

Ver­rückt wur­de es in der zwei­ten Hälf­te: 1899 glich aus dem Nichts zum 2:2 aus (Vuk­ce­vic, 57.), Frei­burg führ­te (Dia­gne, 68.), Hof­fen­heim glich zum 3:3 aus (Usa­mi, 76.) - bis dann Frei­burg doch al­les klar­mach­te mit Ced­ric Ma­kiadi (83.) und Se­bas­ti­an Freis (87.).

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.