Sa­ti­re. Oder was?

Wochen Blitz - - Thailand Nachrichten -

Die Ko­lum­ne von Ernst Nim­mich

Wir ken­nen es seit Jah­ren, das Ge­setz. Es er­laubt den Kauf von Al­ko­hol nur zu be­stimm­ten Zei­ten. Das Ge­setz zum Ge­nuss von Al­ko­hol nur zu be­stimm­ten Zei­ten ist noch in Ar­beit. Ob­wohl, stimmt nicht. An be­stimm­ten Fei­er­ta­gen ist der Ge­nuss be­reits ver­bo­ten. VER­BO­TEN. Seit im­mer. Ich sag das hier nur mal für die vie­len Teil­zeit Ex­pats, die das nicht wis­sen kön­nen und um ei­ne Mi­nu­te nach 14 Uhr die ar­me Nik im Se­ven-Ele­ven nie­der­ma­chen. Ihr An­säs­si­gen kennt das und habt die Kam­mer voll, weiss ich doch. Al­so: wenn Sie vor­ha­ben, Bier oder Ih­re Ta­ges­ra­ti­on Whis­ky... ach üb­ri­gens, ha­ben Sie im Wo­chen­blitz, Ru­brik Frei­zeit/In­fo/Ih­re bes­ten Fo­tos das Fo­to ge­se­hen?

Ist das nicht herr­lich? Al­so, noch­mal, wenn Sie al­so vor­ha­ben, Bier usw ein­zu­kau­fen, dann tun Sie das bit­te nach 11, vor 14, nach 17 Uhr. Al­les klar? Denn so schreibt es das Ge­setz vor. War­um? Weil es dem Schutz der Ju­gend­li­chen dient. Ja­woll. Ju­gend­li­che, al­so zu­min­dest je­ne Min­der­heit der Wohl­er­zo­ge­nen, die in die­sen Zei­t­räu­men die Schul­bank drü­cken, kön­nen dann lo­gi­scher­wei­se kei­nen Al­ko­hol kau­fen und wäh­rend an­de­rer Zei­ten sind sie wohl­be­hü­tet bei Khun Mä oder ver­prü­geln mal eben ein paar Schü­ler. Das ist doch ein ge­nia­ler Schach­zug der Re­gie­rung, oder? Jetzt muss Khun Opi den Schnaps kau­fen ge­hen. Aber die jun­gen Leu­te sind ja er­fin­de­risch. Sonst wür­de hier die Spi­ri­tuo­sen­bran­che ganz schnell den Bach run­ter­ge­hen.

Für uns Trin­ker ist das Gan­ze na­tür­lich ein Är­ger­nis, denn un­ser Vor­rat ist schnell ab­ge­trun­ken. Stets musst du auf die Uhr schau­en. Man ist zu früh oder zu spät oder muss dann noch­mal raus, wenn ge­ra­de Chel­sea ge­gen Bay­ern ge­winnt. Oder ge­ra­de des­we­gen. Da lob ich mir die rus­si­schen Tou­ris­ten. Die ma­chen es rich­tig. In de­ren Kof­fer sind von Hau­se aus mehr Vod­ka Fla­schen als Un­ter­wä­sche. Und wenn’s nicht reicht –und es reicht nicht­dann ha­ben sie recht­zei­tig die hie­si­gen Re­ga­le ge­plün­dert. Sie ken­nen es halt nicht an­ders. Sas­daro­vje.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.