3G-ver­stei­ge­rung ver­stieß ge­gen Ver­fas­sung

Wochen Blitz - - Vorderseite -

Das Bü­ro des Om­buds­manns des Se­nats in­for­mier­te am 14. No­vem­ber das Ver­wal­tungs­ge­richt dar­über, dass die Ver­stei­ge­rung der 3G-Fre­quen­zen ge­gen die Ver­fas­sung ver­stieß.

Der Ge­ne­ral­se­kre­tär des Bü­ros, Ch­a­lerm­sak Chant­ara­tim, sag­te am 14. No­vem­ber vor dem Ge­richt aus, dass die Ver­stei­ge­rung der Fre­quen­zen vom 16. Ok­to­ber ge­prüft wird. Der Ombudsmann hat­te am 8. No­vem­ber ei­ne Pe­ti­ti­on bei Ge­richt ein­ge­reicht mit der Maß­ga­be, die von der Na­tio­na­len Sen­de- und Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­mis­si­on NBTC or­ga­ni­sier­te Ver­stei­ge­rung für null und nich­tig zu er­klä­ren, da die Auk­ti­on nicht dem Woh­le des Lan­des ge­dient ha­be. Er­go sei die­se ver­fas­sungs­wid­rig. Mit der Pe­ti­ti­on wur­de gleich­zei­tig ei­ne einst­wei­li­ge Ver­fü­gung be­an­tragt, mit der ver­hin­dert wer­den soll, dass die NBTC den drei Un­ter­neh­men DTAC, AIS und True Mo­ve Li­zen­zen für die Nut­zung der 3G-Fre­quen­zen aus­ge­stellt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.