Con­do­mi­ni­um Kauf in Thai­land durch Aus­län­der

Wochen Blitz - - Kolumne -

Ein Er­werb von Im­mo­bi­li­en­ei­gen­tum ist in Thai­land nicht oh­ne wei­te­res und in mit Deutsch­land ver­gleich­ba­rer Form für Aus­län­der mög­lich.

Ei­nem Aus­län­der ist es in Thai­land bis auf we­ni­ge Aus­nah­men un­ter­sagt, Ei­gen­tum an ei­nem Grund­stück zu er­wer­ben.

Ei­ne rechts­si­che­re Mög­lich­keit für Aus­län­der, Wohn­ei­gen­tum in Thai­land in ei­ge­nem Na­men zu er­wer­ben, ist der Kauf ei­nes Con­do­mi­ni­ums.

Durch den so­ge­nann­ten Con­do­mi­ni­um Act aus dem Jahr 1979 in der mo­men­tan ak­tu­el­len Fas­sung aus dem Jahr 2008 (B. E. 2522) ist fest­ge­legt, dass Aus­län­der in mehr­stö­cki­gen Ge­bäu­den Woh­nun­gen, al­so so­ge­nann­te Con­do­mi­ni­ums oder Ap­par­te­ments, wel­che für Wohn­zwe­cke ge­eig­net sind, im ei­ge­nen Na­men er­wer­ben kön­nen.

Ein Er­werb ist so­wohl Pri­vat­per­so­nen, wie auch ju­ris­ti­schen Per­so­nen ge­stat­tet.

Wie und un­ter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen Aus­län­der ein Con­do­mi­ni­um er­wer­ben kön­nen, wird im Con­do­mi­ni­um Act ge­re­gelt.

So schreibt die­ses Ge­setz u.a. vor, dass Aus­län­der in der Re­gel ma­xi­mal 49% der Ge­samt­wohn­flä­che be­sit­zen dür­fen. In Bang­kok und in ei­ni­gen an­de­ren Pro­vin­zen ist un­ter vom Mi­nis­te­ri­um fest­ge­leg­ten Be­stim­mun­gen Con­do­mi­ni­um­be­sitz bis zu 100% mög­lich.

Der Er­werb ei­nes Con­do­mi­ni­ums, al­so ei­ner „Ei­gen­tums­woh­nung“ist so­mit in Thai­land für Aus­län­der mög­lich.

Der Vor­teil des Er­werbs ei­nes Con­do­mi­ni­ums ist, dass der Käu­fer in ei­ge­nem Na­men kauft und re­gis­triert wird und so­mit nicht auf ei­nen Thai Part­ner an­ge­wie­sen ist. Bei ei­ner Ver­wer­tung des Apart­ments wie Ver­kauf, Ver­er­ben oder Ver­schen­ken er da­her auch von kei­nem Drit­ten ab­hän­gig ist.

Vor­aus­set­zung für den Er­werb ei­nes Con­do­mi­ni­ums ist, dass das Geld für den Kauf des Con­dos aus dem Aus­land in Fremd­wäh­rung trans­fe­riert wur­de, al­so nicht in Thai­land ver­dient wur­de.

Wei­te­re ge­setz­li­che Vor­aus­set­zung ist, dass der Er­wer­ber ei­ne dau­er­haf­te Auf­ent- halts­ge­neh­mi­gung ge­mäß des „Im­mi­gra­ti­on Law„ be­sitzt.

Nach er­folg­tem Kauf er­hält der Käu­fer ei­nen Ei­gen­tums­nach­weis. Die­se als „unit tit­le de­ed“oder „unit cer­ti­fi­ca­te ow­nership“be­zeich­ne­te Ur­kun­de wird für die je­wei­li­ge Wohn­ein­heit aus­ge­stellt.

Die Ur­kun­de ent­hält den Vor­na­men und Na­men des Ei­gen­tü­mers, die La­ge und die Grö­ße des Lan­des so­wie die La­ge und Grö­ße der Woh­nung.

Für den Kauf bzw. Ver­kauf und die not­wen­di­ge Re­gis­trie­rung ist das Land De­part­ment Of­fice zu­stän­dig.

Die­ses Ver­fah­ren ist wie folgt ge­re­gelt: Al­le er­for­der­li­chen Nach­wei­se für die Re­gis­trie­rung der Über­tra­gung des „Con­do­mi­ni­um unit do­cu­ment of tit­le“wer­den zu­sam­men mit dem zu­stän­di­gen Be­am­ten des Land De­part­ments aus­ge­füllt.

Ein be­reits vor­be­rei­te­ter Ver­trag, selbst­ver­ständ­lich auf Thai, wird in An­we­sen­heit des Be­am­ten von Käu­fer und Ver­käu­fer un­ter­schrie­ben. Soll­te ei­ne Be­las­tung des Ei­gen­tums­an­teils vor­lie­gen, al­so das Con­do­mi­ni­um mit ei­ner Hy­po­thek be­las­tet sein, so wer­den auch die­se Un­ter­la­gen durch das Land Of­fice vor­be­rei­tet und in Ge­gen­wart des Be­am­ten un­ter­schrie­ben.

Für den Kauf ei­nes Con­do­mi­ni­ums fällt die so­ge­nann­te Über­tra­gungs­ge­bühr, die so­ge­nann­te „trans­fer fee“in Hö­he von 2% des Schätz­prei­ses des Ei­gen­tums­an­teils und ei­ne so­ge­nann­te Stem­pel­steu­er (stamp du­ty) in Hö­he von 0,5% der Kauf­sum­me oder des vom Land De­part­ment fest­ge­setz­ten Schätz­wer­tes der Im­mo­bi­lie an.

Für den Fall, dass ei­ne Hy­po­thek be­stellt wer­den soll, fal­len hier­für noch­mals Ge­büh­ren in Hö­he von 1% des ab­zu­si­chern­den Wer­tes an.

Bei Fra­gen zum Kauf ei­nes Con­do­mi­ni­ums in Thai­land und wei­te­ren recht­li­chen Fra­gen, ste­he ich Ih­nen, so­wie mei­ne Thai­kol­le­gen sehr ger­ne zur Ver­fü­gung.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.