Deut­scher Ex­pat stellt Ab­schlach­tung von Hund als Not­wehr dar

Wochen Blitz - - Pattaya Lokales -

Vor we­ni­gen Ta­gen tö­te­te ein 65-jäh­ri­ger Deut­scher in ei­nem Vil­la­ge in Sat­tahip beim Spa­zier­gang mit sei­nem Rott­wei­ler den 2-jäh­ri­gen Gol­den Re­trie­ver sei­ner Nach­barn mit 17 Mes­ser­sti­chen und lös­te da­mit ei­ne Wel­le der Em­pö­rung in zahl­rei­chen So­ci­al-Net­work Platt­for­men und Fo­ren aus (WO­CHEN­BLITZ be­rich­te­te: http://ti­nyurl.com/ b5z5vw7).

Bei ei­nem Ge­spräch mit der Po­li­zei ge­stand Herr Al­f­red G. zwar die Tat, er­klär­te je­doch, dass er das ei­gent­li­che Op­fer sei und den Hund in Not­wehr ge­tö­tet ha­be.

Als Be­sit­zer ei­nes an­geb­lich aus­ge­bil­de­ten Rott­wei­lers sei er ein Hun­de­lieb­ha­ber und kein Hun­de­has­ser. Er ha­be das Tier nicht tö­ten wol­len, doch die Er­eig­nis­se sei­en au­ßer Kon­trol­le ge­ra­ten ... zu­mal die Be­sit­zer des Hun­des auch die­ses mal kei­ne An­stal­ten ge­macht hät­ten, da­für zu sor­gen, dass der Hund das Grund­stück nicht ver­las­se.

An dem be­sag­ten Tag, ha­be der Re­trie­ver zum wie­der­hol­ten Ma­le sei­nen Rott- wei­ler an­ge­grif­fen und ihn selbst eben­falls be­droht. Erst dar­auf­hin sei er zu­rück zum Haus ge­gan­gen und ha­be das Mes­ser ge­holt, um sei­nen Hund und sich selbst schüt­zen zu kön­nen. Doch als er ver­sucht ha­be den Hund zu ver­trei­ben, ha­be die­ser an­ge­grif­fen und ihm hef­ti­ge Biss­wun­den zu­ge­fügt. An die­sem Punkt sei er dann ver­ständ­li­cher­wei­se in Ra­ge ge­ra­ten und ha­be mehr­fach auf das Tier ein­ge­sto­chen.

Um sei­ne Be­haup­tun­gen be­wei­sen zu kön­nen leg­te der 65-Jäh­ri­ge ei­ne Rei­he von Fo­tos sei­ner Ver­let­zun­gen vor, die noch vor der Be­hand­lung im Kran­ken­haus ge­macht wur­den. Sei­ne 40-jäh­ri­ge Frau be­stä­tig­te der Po­li­zei, dass sich die Ge­schich­te ge­nau­so ab­ge­spielt ha­be.

Die Po­li­zei ver­gleicht der­zeit die Darstel­lun­gen von den Nach­barn und den Hal­tern des Hun­des mit der Fas­sung des Deut­schen und hofft, dass die An­ge­le­gen­heit trotz hoch­ge­koch­ter Emo­tio­nen auf au­ßer­ge­richt­li­cher Ebe­ne ge­klärt wer­den kann.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.