Ti­ger dro­hen aus­zu­ster­ben

Wochen Blitz - - Thailand Nachrichten -

Ti­ger in Na­tio­nal­parks in Pet­cha­b­u­ri und Prachuap Khi­ri Khan könn­ten auss­ter­ben, warn­te ein Tier­schüt­zer, der im Na­tio­nal­park Ka­eng Krachan ein Fo­topro­jekt be­treut.

Som­phot Duang­ch­an­t­ra­si­ri er­klär­te, dass sein Team her­aus­ge­fun­den ha­be, dass die Ti­ger­po­pu­la­ti­on im­mer wei­ter zu­rück­geht. So sei zwi­schen No­vem­ber 2011 und Ja­nu­ar 2012 kein ein­zi­ger Ti­ger in die „Ka­me­ra­fal­le“ge­tappt. Es wur­den auch sonst we­ni­ger Ak­ti­vi­tä­ten von Ti­gern fest­ge­stellt ver­gli­chen mit ei­ner Un­ter­su­chung von 2002.

47 Ka­me­ras wur­den auf ei­nem Ge­biet von 500 Qua­drat­ki­lo­me­tern auf­ge­stellt. Kein ein­zi­ger Ti­ger wur­de fo­to­gra­fiert. 2002 gab es nur 21 Ka­me­ras, im­mer­hin wur­den vor zehn Jah­ren vier Ti­ger fo­to­gra­fiert.

Das sei zu­min­dest ei­ne War­nung, sag­te Som­phot, der nicht si­cher ist, ob es im Na­tio­nal­park über­haupt noch Ti­ger gibt. Zu­min­dest aber ist die Po­pu­la­ti­on ge­fähr­det, das liegt an il­le­ga­len Ein­grif­fen in den Re­gen­wald bzw. an des­sen Ab­hol­zung.

Ein ähn­li­cher Trend zeich­net sich im Na­tio­nal­park Kui­bu­ri in Prachuap Khi­ri Khan ab. Laut WWF ging die Ti­ger­po­pu­la­ti­on dort um die Hälf­te zu­rück. Dort gibt es noch durch­schnitt­lich 0,4 Ti­ger pro 100 Qua­drat­ki­lo­me­ter, stell­te der WWF fest, zu­vor wa­ren es 0,8 Ti­ger pro 100 Qua­drat­ki­lo­me­ter.

Som­phot warn­te, dass die Ti­ger in den bei­den Na­tio­nal­parks bald auss­ter­ben könn­ten, wenn nicht et­was un­ter­nom­men wird, wies aber gleich­zei­tig dar­auf hin, wie kom­plex das Pro­blem ist, weil in Ka­eng Krachan 7000 Men­schen le­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.