Hähn­chen­keu­len in Weiß­wein mit Ser­ra­no­schin­ken und Sal­bei

Wochen Blitz - - Fundgrube -

Zu­ta­ten für 4 Por­tio­nen

4 Hähn­chen­keu­len 250 g Schin­ken (Ser­ra­no-) 2 Hand­voll Sal­bei, fri­sche Blät­ter 200 g Sah­ne, fri­sche 1 Sprit­zer Worces­tershire­sau­ce 150 ml Weiß­wein, tro­cke­ner But­ter, in Stück­chen, eis­kal­te Oli­ven­öl Pfef­fer, wei­ßer aus der Müh­le Meer­salz Chi­li, aus der Müh­le

Zu­be­rei­tung:

Den Back­ofen auf 180° C auf­hei­zen. Die Hähn­chen­schen­kel im Ge­lenk tei­len, über­flüs­si­ge Haut und Fett an den Rän­dern ab­schnei­den. Ei­nen Brä­ter mit Oli­ven­öl aus­gie­ßen und in den Ofen schie­ben zum Er­wär­men. Sal­beiblät­ter un­ter die Hähn­chen­haut schie­ben, die Hähn­chen­tei­le pfef­fern und spar­sam sal­zen. Den Ser­ra­no­schin­ken um die Hähn­chen­tei­le wi­ckeln. Hähn­chen­tei­le in das hei­ße Oli­ven­öl le­gen, mit Sal­beiblät­tern gar­nie­ren und die Tem­pe­ra­tur auf 200°C er­hö­hen. Nach ca. 15 Mi­nu­ten Brat­zeit (wenn die Hähn­chen­keu­len sicht­bar schmur­geln) den Weiß­wein an­gie­ßen. Die Keu­len soll­ten ca. mit ei­nem Drit­tel im Sud lie­gen. Nach ca. 30 Mi­nu­ten

Zu­be­rei­tungs­zeit = Ca. 3 St­un­den

- die Zeit hängt von der Grö­ße der Keu­len ab - die Keu­len aus dem Ofen ho­len, den Sud in ei­nen Topf gie­ßen und die Keu­len wie­der in den Ofen zu­rück ge­ben, da­bei die Hit­ze re­du­zie­ren. Wahr­schein­lich sind sie jetzt gar, es soll nur noch die Haut mit dem Schin­ken schön kross blei­ben. Den Sud mit der Sah­ne auf­gie­ßen und auf­ko­chen, et­was re­du­zie­ren las­sen. Sal­beiblät­ter in der Sau­ce, die jetzt mit zer­kocht sind, her­aus­sie­ben. Sau­ce mit Worces­ter­sau­ce, Pfef­fer, Chi­li und Salz nach Ge­schmack wür­zen, durch den Ser­ra­no­schin­ken braucht sie meis­tens kei­ne wei­te­re Salz­zu­ga­be. Die Sau­ce mit eis­kal­ter But­ter bin­den.

Bei uns gibt es da­zu Spa­ghet­ti­ni.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.