Ge­bo­ren am 31. Fe­bru­ar

Wochen Blitz - - Thailand Nachrichten Fuss-, Rücken-, Aromaölmassag -

In dem jüngs­ten Zwi­schen­fall bü­ro­kra­ti­scher In­kom­pe­tenz sei­tens des In­nen­mi­nis­te­ri­ums, gibt es ei­nen Thai­län­der in der Pro­vinz Prachin Bu­ri, der ei­nen aus­ge­stell­ten Aus­weis mit dem Ge­burts­da­tum des 31. Fe­bru­ars 1961 be­sitzt.

Der Mann, Herr Bua­rai Phao­s­a­eng, lebt in ei­nem Dorf des Be­zirks Kabin Bu­ri und hat den Jour­na­lis­ten sei­nen Aus­weis mit dem fal­schen Ge­burts­da­tum ge­zeigt. Laut sei­ner Ge­burts­ur­kun­de ist er aber am 31. Ja­nu­ar 1960 auf die Welt ge­kom­men. Als er 17 Jah­re alt war hat­te er sich ei­nen Aus­weis im Be­zirks­amt aus­stel­len las­sen, auf dem die An­ga­ben sei­nes Ge­burts­da­tums noch rich­tig wa­ren.

Der Feh­ler wur­de zehn Jah­re spä­ter ge­macht, als er 27 Jah­re alt war und sei­nen Aus­weis ver­län­gern woll­te. Ein Per­so­nal- aus­weis muss al­le fünf Jah­re er­neu­ert wer­den. Ihm wur­de ein neu­er Aus­weis aus­ge­stellt. Al­ler­dings mit dem Ge­burts­da­tum 31. Fe­bru­ar 1961 und das Ablauf­da­tum war der 30. Fe­bru­ar 2020. Bei­de Ta­ge exis­tie­ren je­doch über­haupt nicht. Herr Bua­rai Phao­s­a­eng fand den glei­chen Feh­ler so­gar in sei­nem Haus­re­gis­ter (Wohn­sitz).

Er ver­such­te die­se fal­schen An­ga­ben beim Be­zirks­amt kor­ri­gie­ren zu las­sen, aber die Be­am­ten sag­ten ihm, er sol­le da­mit wei­ter­le­ben.

In ei­nem ähn­li­chen Fall, wur­de ei­nem As­sis­ten­ten des Dorf­vor­ste­hers der Ge­mein­de Khlong Thap Chan der Pro­vinz Sa Kaew ein Aus­weis mit dem Ge­burts­da­ten des 30. Fe­bru­ars aus­ge­stellt. Der Vor­fall mach­te Schlag­zei­len in den Me­di­en und wur­de vom In­nen­mi­nis­ter Cha­ru­pong Ruangs­u­wan scharf kri­ti­siert.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.