Po­li­zei über­prüft Klein­bus­se

Wochen Blitz - - Thailand Nachrichten -

Seit dem 4. Fe­bru­ar über­prüft die Po­li­zei ver­mehrt Klein­bus­se, weil sich Be­schwer­den über die­se häuf­ten.

Ein Po­li­zei­spre­cher er­klär­te, dass sich Be­schwer­den über Fah­rer von Klein­bus­sen häuf­ten, weil die­se Vans häu­fig nicht re­gis­triert sei­en, falsch park­ten, auf Bus­spu­ren fah­ren und Fahr­gäs­te nicht nur an Bus­hal­te­stel­len ein- und aus­stei­gen las­sen. Wei­ter­hin wür­den sich die Fah­rer nicht un­be­dingt an die Ver­kehrs­re­geln hal­ten und oh­ne Füh­rer­schein fah­ren. Die Po­li­zei kün­dig­te an, für Fehl­ver­hal­ten Geld­stra­fen zu er­he­ben, die zwi­schen 500 und 100.000 Baht ran­gie­ren. Falsch Par­ken kos­tet bei­spiels­wei­se 500 Baht, Fah­rer die oh­ne Füh­rer­schein fah­ren, müs­sen 40.000 Baht be­zah­len. Wenn ein Van nicht re­gis­triert ist, sind bis zu 100.000 Baht fäl­lig.

Be­schwert hat­ten sich Fahr­gäs­te vor al­lem auf so­zia­len Netz­wer­ken und for­der­ten die Po­li­zei auf, end­lich et­was zu un­ter­neh­men. Die Klein­bus­se fah­ren meis­tens vom nörd­li­chen Bus­bahn­hof Mor Chit oder dem Vic­to­ry Mo­nu­ment ab.

Newspapers in German

Newspapers from Thailand

© PressReader. All rights reserved.