Goog­le: Ei­ne Mil­li­ar­de für Raum­fahrt-Fir­ma SpaceX

Amerika Woche - - Wissenschaft -

(dpa) - Goog­le ist wie er­war­tet ein Groß­ak­tio­när der pri­va­ten Raum­fahrt-Fir­ma SpaceX ge­wor­den. Der In­ter­net-Kon­zern be­tei­ligt sich an ei­ner rund ei­ne Mil­li­ar­de Dol­lar schwe­ren Fi­nan­zie­rungs­run­de, wie SpaceX am Di­ens­tag nach US-Bör­sen­schluss mit­teil­te. Zwei­ter neu­er Geld­ge­ber sei der Fi­nanz­in­ves­tor Fi­de­li­ty. Nach bis­he­ri­gen In­for­ma­tio­nen soll Goog­le vor al­lem an den Plä­nen von SpaceX für ein Sys­tem zur In­ter­net-Ver­sor­gung mit Hil­fe ei­nes Net­zes aus hun­der­ten Sa­tel­li­ten in­ter­es­siert sein. Sie sol­len ei­ne schnel­le und güns­ti­ge Online-An­bin­dung lie­fern. Goog­le be­fin­det sich in ei­nem Wett­lauf mit Face­book dar­um, Mil­li­ar­den neu­er Nut­zer in Ent­wick­lungs­län­dern ins In­ter­net zu brin­gen.

SpaceX- Grün­der Elon Musk, der auch hin­ter dem Elek­tro­au­to-Pio­nier Tesla steht, hat­te erst vor we­ni­gen Ta­gen die Plä­ne für das Sa­tel­li­ten-Sys­tem zur In­ter­net- Ver­sor­gung öf­fent­lich ge­macht. Der Auf­bau könn­te nach Me­dien­be­rich­ten rund zehn Mil­li­ar­den Dol­lar ver­schlin­gen und fünf Jah­re dau­ern. Musk hat zu­dem den Traum von Flü­gen zum Mars.

Newspapers in German

Newspapers from USA

© PressReader. All rights reserved.